Laufen ohne Wettkampf ist ungefähr so toll, wie Segeln ohne Wind – langweilig und ziellos. Was tut der kluge Mann oder die noch klügere Frau? Als Mann darf ich diese Frage stellen. Laufen oder joggen in der richtigen Umgebung bringt neue Ein- und Ausblicke in der aktuellen Situation. Genuss pur beim lockeren Joggen durch den Wald (die Betonung liegt auf locker). Mutiere zum Genussjogger und zur Genussjoggerin und finde den buchstäblichen und oft beschriebenen «flow» rund um den Sempachersee.

"Hilfe – dem Jogger fehlen die Wettkämpfe" weiterlesen

In Ruswil befindet sich die erste turnierfähige Indoor-Minigolfanlage der Schweiz. Abends wird hier bei Schwarzlicht gespielt und Minigolfen wird zum einzigartigen Freizeiterlebnis. Ich bin in die Schwarzlicht-Welt abgetaucht, habe mir die 18 Bahnen vorgenommen und alle Höhen und Tiefen des Mingolf-Sports durchleben müssen.

"Indoor und Schwarzlicht: so hast du noch nie Minigolf gespielt!" weiterlesen

Ob für Profis mit Spiegelreflex oder Schnappschussjäger am Smartphone: die Region Sempachersee hat einige Foto-Locations zu bieten, die sich sehen lassen können. Ich bin selber viel mit Kamera und Drohne unterwegs und habe mich nach langem Abwägen zu diesen drei Gewinner-Orten durchgerungen. Alle Spots sind auf einer Google Maps Liste für euch festgehalten – mit einer Ausnahme, die mein Geheimnis bleiben soll.

"Top 3 Foto- und Instagram-Locations am Sempachersee" weiterlesen

Monatelang hat ein Team von rund 180 Personen an der Operette «Frau Luna» gearbeitet und heute steht die Generalprobe an. Das Stadttheater Sursee gewährt mir exklusiv Zugang hinter die Bühne und ich erlebe live, was bei einer solchen Produktion im Backstage, unter der Bühne, in der Maske und in der Umkleide abgeht – vollkommen verborgen von den 450 Gästen im Saal. Völlig fasziniert habe ich die Zeit vergessen und landete um ein Haar unfreiwillig im zweiten Akt.

"Backstage in der Operette und um ein Haar im zweiten Akt" weiterlesen

Der Name «Gansabhauet» verrät bereits, worum es beim Brauch aus Sursee geht: eine leblose Gans mit einem Säbel und verbundenen Augen abzuhauen. Der Anlass ist in der ganzen Deutschschweiz bekannt und zieht jedes Jahr rund dreitausend Schaulustige an. So brachial das Ritual anmuten mag, seine Entstehung ist eng mit der Wertschätzung der Gans als wertvolles Tier verknüpft, wie mir der Stadtarchivar im Gespräch eröffnet.

"In Sursee gehen sie mit dem Säbel auf die Gans los" weiterlesen

Erfrischend kreativ ist das neue Besuchszentrum «ParaForum» der Schweizer Paraplegiker Stiftung SPS in Nottwil aufgebaut: als begehbare und interaktiv erlebbare WG von vier unterschiedlichen Menschen mit Para- und Tetraplegie. Die Besuchenden erhalten einen persönlichen Einblick in das Leben der Bewohnenden und deren Geschichten. Mit dem ParaForum will man sensibilisieren – und das klappt bei mir auch. Denn besonders ein Bereich der Ausstellung hat Eindrücke hinterlassen, die noch über die nächsten Tage nachhallen.

"Rollstuhl-WG gewährt einen intimen Einblick" weiterlesen

Vom 5. bis am 8. September öffnet Dynamo Sempachersee seine Tore. Der Grossanlass wartet rund um den See mit 12 verschiedenen Erlebnis-Stationen auf. Dynamo Sempachersee wird zum ersten Mal durchgeführt; die Organisierenden erwarten 40’000 Besuchende. Für die Mobilität haben sie sich was Spezielles einfallen lassen.

"Mit dem Floss an das grösste Volksfest der Region" weiterlesen