Der Februar hatte es in sich für mich. Zuerst stand ich das erste Mal auf Skiern und dann schickte mich das Büro noch an die Luzerner Fasnacht. So kam es, dass ich als Fasnachts-Neuling am Güdis-Montag durch die Gassen der Luzerner Altstadt streifte und versuchte der Fasnachts-Hysterie auf die Spur zu kommen. Sofern man das noch streifen nennen kann, wenn man mit jedem Schritt auf dem bierverschmierten Boden kleben bleibt.

"Fasnacht 2020 – Widerstand zwecklos" weiterlesen

Spaghetti, Müscheli, Buchstaben oder farbige Fasnachts-Konfetti-Hörnli. Die originellen Formen verlocken zum Schmausen und bringen Abwechslung in die Küche. Aber wie werden diese speziellen Fidirulla Teigwaren hergestellt? Bruno Hafner erlaubte mir einen Blick in sein Handwerk in Schüpfheim und hinter die Kulissen der Entlebucher Pasta.

"Knallige Fasnachts-Konfetti- Hörnli aus dem Entlebuch" weiterlesen

Kennst du das? Jemand versucht dir etwas zu erklären und weil du es nicht recht verstehst, sagt die Person «mä müäss drbii gsi si»? So geht es mir immer, wenn ich von Auswärtigen auf die Urner Fasnacht angesprochen werde. Denn bei uns gibt es neben den üblichen Konstanten wie bunte Kostüme, satirische Schnitzelbänke und rhythmische Guggenmusiken noch einen anderen Brauch: Chatzämüüsig. Sie ist schwer in Worte zu fassen, denn man muss es einfach selber erleben und geniessen. Ich versuche es trotzdem.

"«Ürner Chatzämüüsig» – ein Erklärungsversuch" weiterlesen

Wenn die Sonne langsam untergeht und sich die Gäste wieder ins Tal begeben, beginnt unser Arbeitstag. Dann wird der Motor gestartet, die Schneeraupe in Bewegung gesetzt und die Pisten präpariert. Jeden Mittwochabend zwischen 16:30 und 18:00 Uhr kann man mich oder einen meiner fünf Arbeitskollegen auf dem Pistenbully begleiten und wir zeigen euch, welche Arbeit hinter einer perfekt präparierten Piste steckt.

"Pistenbully-Erlebnis – Die Helden der Nacht" weiterlesen

Ski nach Mass im Retro-Style? Solche findest du bei René Unternährer in Doppleschwand. Mit seiner Marke «swiss massiv» hat er ein Unternehmen in der UNESCO Biosphäre Entlebuch aufgebaut, welches ihm sehr am Herzen liegt. Ich nehme dich mit auf den Einblick und die tollen Infos, rund um den Skibau.

"Entlebucher Ski – ein Einblick in das Handwerk von René Unternährer" weiterlesen

Erfrischend kreativ ist das neue Besuchszentrum «ParaForum» der Schweizer Paraplegiker Stiftung SPS in Nottwil aufgebaut: als begehbare und interaktiv erlebbare WG von vier unterschiedlichen Menschen mit Para- und Tetraplegie. Die Besuchenden erhalten einen persönlichen Einblick in das Leben der Bewohnenden und deren Geschichten. Mit dem ParaForum will man sensibilisieren – und das klappt bei mir auch. Denn besonders ein Bereich der Ausstellung hat Eindrücke hinterlassen, die noch über die nächsten Tage nachhallen.

"Rollstuhl-WG gewährt einen intimen Einblick" weiterlesen