Ein Stück Uri zum Mitnehmen – der Altdorfer Wuchämärcht plus

Kategorien Allgemein, Empfehlungen, Kulinarik, Kultur, Regionen, Tradition, Uri

Bip. Bip. Biiiip. Der Wecker klingelt heute so früh!? Da muss ich vergessen haben ihn auszuschalten. Oder ist heute einer der vier «besonderen» Samstage? Soll ich weiter schlummern?

Nein, heute ist nichts mit Ausschlafen. Es findet der «Altdorfer Wuchämärcht plus» auf dem Unterlehn in Altdorf statt. Also, «Tiifig üs em Bett». Ti(i)fig = Urner Dialekt für rasch, hurtig, gewandt, geschickt.

Das Zeughaus in Altdorf und der Unterlehn.

(Ein)Blick in die Geschichte

Im Jahr 1994 ist der Verein Altdorfer Wochenmarkt gegründet worden. Das Ziel: Man fördert den Handel mit landwirtschaftlichen, handwerklichen und nicht massengefertigten Produkten aus dem Urnerland und den angrenzenden Regionen. Der Markt findet wöchentlich jeweils am Samstagmorgen statt. Die Anbieter erfrischen die Sinne mit Gemüsesorten, Fische aus dem Urnerland oder frisch gebackenen Broten. Natürlich sind auch handgefertigte Produkte zu finden.

Ein Stück Uri zum Mitnehmen zum Beispiel von Ürner Hüsgmachts.

Das «Plus» zum Wochenmarkt

Was ist ein Wochenmarkt plus fragt ihr euch? Wie es der Name erahnen lässt, ist der «Altdorfer Wuchämärcht plus» eine Ergänzung zum bestehenden Wochenmarkt. Die Geschichte dahinter: Die Gemeinde Altdorf hat gemeinsam mit Uri Tourismus eine zusätzliche Würzung kreiert. Jeweils an vier Samstagen im Jahr findet der «Altdorfer Wuchämärcht plus» statt. Neben den wöchentlichen Anbietern kommen über 10 weitere Marktstände hinzu, musikalische Unterhaltung trägt fröhlich durch den Morgen und für die Kinderanimation ist gesorgt.

Marktbesucherinnen und Marktbesucher beim Samstagseinkauf.

Unterhaltung für die Kleinen

Den «Altdorfer Wuchämärcht plus» gibt es seit 2017. Neben dem alljährlichen Besuch vom Samichlaus und seinem Esel stand schon Basteln mit dem Blauring Altdorf auf dem Programm oder musizieren mit Besuch aus Luzern. Das Sinfonieorchester Luzern besuchte den Unterlehn mit dem Musikwagen, ihrem mobilen Zuhause. Unter fachkundiger Leitung konnten Kinder an verschiedenen Klanginstallationen experimentieren.

Das Sinfonieorchester Luzern am «Altdorfer Wuchämärcht plus».

Ein Besuch am «Altdorfer Wuchämärcht plus»

Am besten tragt ihr euch jetzt den 26. Juni 2021 in die Agenda ein. Dann findet der nächste «Altdorfer Wuchämärcht plus» statt. Neben dem frischen Blumenkohl oder Fenchel aus Uri trefft ihr auf musikalische Unterhaltung von «Bandella Spontanella». Die Ideale Begleitung, um in der Marktstrasse die Urner Spezialitäten und handgefertigten Produkte kennenzulernen. Auch die kleinen Gäste werden ihren Spass haben! Am 26. Juni ist die Ludothek Altdorf mit Spielen vor Ort.

Altdorf besuchen und erleben

Agenda bereit? Notiert euch den 26. Juni. Von 08.30 Uhr – 11.30 Uhr findet der nächste «Altdorfer Wuchämärcht plus» auf dem Unterlehn in Altdorf statt.

Wichtiger Hinweis: Die Bankkarte braucht ihr nicht. An diesem Vormittag begleitet euch das Bargeld. Wie es sich beim Marktfeeling gehört. 😊

Dieser Tag ist bei euch schon verplant? Kein Problem! Ihr habt noch zwei Versuche. Merkt euch den 18. September und 4. Dezember. Das sind die weiteren Daten für den «Altdorfer Wuchämärcht plus» 2021.


Weitere Informationen


Weitere Erlebnisse im Kanton Uri

Sie liebt das Reisen, die Natur und ist fasziniert von Sprachen. Ins Schwärmen gerät die Urnerin über ihren vielseitigen Heimatkanton. Umgeben von imposanten Bergen, tiefblauen (Berg)Seen, urchigen Menschen und geschichtsträchtigen Häusern, lässt es sich hervorragend leben.

2 Gedanken zu „Ein Stück Uri zum Mitnehmen – der Altdorfer Wuchämärcht plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.