Spielplatzbesuch in Nidwalden – Tipps rund um Ernährung und Bewegung

Kategorien Empfehlungen, Familie, Menschen, Nidwalden, Regionen

Für deinen nächsten Ausflug ins Nidwaldner Spielplatzparadies habe ich dir ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt. Der richtige Sonnenschutz, gute Kleidung und ein feiner Snack für Zwischendurch sorgen für nachhaltig gute Laune. Auf diese Weise wird der gemeinsame Familienausflug auf einen Nidwaldner Spielplatz zu einem gelungenen Erlebnis für Klein und Gross.

Spielplatz «Gemeindehaus» in Hergiswil.

Gemeinsame Planung

Bevor ich meine Entdeckungstour auf die Nidwaldner Spielplätze starte, treffe ich noch ein paar Vorbereitungen. Gute Planung ist die halbe Miete, denke ich mir dabei. Mit dem Nidwaldner Spielplatzführer mit über 40 Spielplätzen habe ich das richtige Hilfsmittel in der Hand, den passenden Spielplatz auszuwählen. Ein Teil des Ausflugs kann bereits die gemeinsame Planung sein: Wer möchte was erleben? Was kommt alles in den Rucksack? Braucht es einen Regenschutz? Oder bietet es sich an, ein kleines Picknick vorzubereiten und mit in den Rucksack zu packen?

Spielplatz «Kirchmattli» in Wolfenschiessen.

Ein gehaltvoller «Znüni» liefert die notwendige Energie

Mit einer ausgewogenen und nachhaltigen Ernährung tanken Kinder Energie für Körper und Geist. Früchte, Gemüse, Nüsse oder Vollkornkräcker enthalten alle notwendigen Inhaltsstoffe, die ihr für unterwegs braucht. Sie bilden für Kinder, die auf dem Spielplatz viel in Bewegung sind, ein gehaltvoller «Znüni». Eine saisongerechte Wahl bei Früchten und Gemüsen bringen dabei Abwechslung in Geschmack und Farbe. Eine Flasche mit Wasser oder ungezuckertem Tee gehören mit ins Gepäck. Die Informationsbroschüre Schwung im Alltag von Gesundheitsförderung Schweiz liefert weitere hilfreiche Informationen rund um die gesunde Ernährung und Bewegung von Kindern.

Ein leckeres «Znüni» gibt Energie für weitere Spielplatzabenteuer.

So schützt du dich vor der Sonne

Kinderhaut ist empfindlicher als diejenige von Erwachsenen. Dies, weil die natürlichen Eigenschutzmechanismen in den ersten Lebensjahren noch nicht vollständig entwickelt sind. Schütze dich und deine Kinder deshalb bei all euren Aktivitäten draussen vor zu viel Sonne. Dabei gilt: Schatten ist der beste Sonnenschutz! Trage zudem Sonnenschutzmittel mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 auf, das auch vor UVA- und UVB-Strahlen schützt. Auch schulterdeckende Shirts, Hose und Sonnenhut verhindern einen unnötigen Sonnenbrand. Gerade beim Spiel im Sandkasten oder flachen Wasser.

Ein Sonnensegel schützt nicht nur vor zu viel Sonne, sondern auch vor Regen, hier beim Spielplatz Schlüsselmättli in Stans.

«Es gib kein schlechtes Wetter…»

Das Sprichwort «es gib kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung» gilt für viele Aktivitäten draussen. Kinder stört es oft nicht so sehr, wenn es tropft oder schneit. Gerade im vergangenen Mai wollte das Frühlingswetter mit vielen Regentagen nicht recht mitspielen. Warum also nicht auch einmal bei Regen einen Ausflug auf den Spielplatz machen? Auch das ist ein besonderes Erlebnis und ein Schneckenrennen macht sicher auch Spass! Nicht vergessen: Regenfeste Kleidung und vielleicht eine Thermosflasche mit warmem Tee!

Besuch vom Spielplatz Kirchmattli in Wolfenschiessen im Mai-Wetter.

Warum einen Spielplatz besuchen?

Das Spielen im Freien und in der Natur regt an. Kinder erkunden die vier Elemente Wasser, Erde, Luft und Feuer, verstecken sich und integrieren Objekte der Natur in ein Spiel. Dies fördert ihre Kreativität. Ein Spielplatz ist aber auch Treffpunkt für die ganze Familie. Kinder und Eltern können miteinander Kontakte knüpfen, sich austauschen und gemütlich verweilen. Für Kinder ist das Spielen mit anderen Kindern ausserdem eine wichtige Erfahrung. Sie lernen Rücksicht zu nehmen und stärken ihre sozialen Kompetenzen.

Spielplätze sind öffentliche Orte, nehmen Sie Rücksicht aufeinander.
Spielplatz Kirchmattli.

Über 40 Spielplätze in der Region Nidwalden

Entdecken Sie die schönsten Spielplätze in Nidwalden mit modernen Spielgeräten, vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten und wunderschöner Natur. Denn hier geht es zu den Top 10 Spielplätzen in Nidwalden.


Tipps & Infos


Gastautor: Pascal aus Wolfenschiessen.

Dieser Blogbeitrag ist in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsförderung und Integration Nidwalden entstanden.

Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

2 Gedanken zu „Spielplatzbesuch in Nidwalden – Tipps rund um Ernährung und Bewegung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.