Welcher «Wiege der Schweiz» Typ bist du?

Kategorien Kultur, Schwyz, Tradition, Uri

Warst du schon einmal im Erlebnisraum von der «Wiege der Schweiz»? Die meisten beantworten diese Frage wohl spontan mit «Nein.» Keine Panik, wenn du noch nie von dieser «Wiege» gehört hast. Ich zeige dir heute wo sie liegt und was es zu entdecken und lernen gibt.

Coupon für die Kulinarik-Tour.

Starten wir mit der Kulinarik-Tour. Los geht’s….

Wiege der Schweiz – Wiege was?

Einen Moment noch! Bevor es weiter geht, eine kurze Info zur geografischen Lage der «Wiege der Schweiz». Sagen dir die Orte; Flüelen, Brunnen oder Treib was? Nicht? Wie wärs mit dem Rütli? Tipp: Wer in Geschichte aufgepasst hat, weiss, dass sich die Rütliwiese am Urnersee befindet. Zum Auffrischen der Geschichtsstunde

Wenn du keinen Plan hast, wovon ich schreibe, hier die Auflösung: Die «Wiege der Schweiz» ist eine Erlebnisregion rund um die historischen und mythischen Schauplätze der Gründungsgeschichte der Schweiz (Rütlischwur, Tells Geschichte…). Diese Orte findest du in den Kantonen Uri und Schwyz.

Der Weg der Schweiz befindet sich in der Erlebnis.

Start der Kulinarik-Tour

Wir erkunden heute die Region mit der Kulinarik-Tour. Die Rundreise beinhaltet Bahn- und Schifffahrt, kulinarische Leckerbissen und natürlich ein Besuch bei historischen Schauplätzen.  

Unsere Tour startet in Brunnen. Ausgestattet mit unseren Kulinarik-Tour Coupons und öV Tickets gehen wir zum ersten Stopp. Quai 2 Bar & Café. Wir geben unsere Coupons ab und kurze Zeit später geniessen wir unsere Vorspeise. Ein leckerer Flammkuchen mit einer schmackhaften Gewürzmischung. Mmmh – was für ein Start.

Mit «on tour» Simon, Rahel, Claudia und Jasmin.
Unsere nächste Etappe ist in Sicht.

Weiter geht’s mit dem Schiff von Brunnen nach Treib. Hier wechseln wir das Fahrzeug und legen die 324 Höhenmeter mit der Treib-Seelisberg-Bahn zurück.

Treib Seelisberg Bahn

Kulinarik mit einer Prise Geschichte

Von Seelisberg spazieren wir gemütlich in knapp einer Stunde zu unserem nächsten Halt. Das Restaurant Rütlihaus. Hier geniessen wir unseren Hauptgang. Vom Rütlihaus hat man einen herrlichen Ausblick auf den See und die umliegende Bergwelt. Die Rütliwiese ist vom Restaurant in einem kurzen Spaziergang erreichbar.

Wir lassen diesen Besuch aus. Stattdessen gehen wir direkt zur Schiffstation Rütli, um mit dem Schiff wieder nach Brunnen zu gelangen.

Spazierweg von Seelisberg zum Rütlihaus
Das Rütli ist in Sicht.
Das Auge isst mit.

Kulinarik mit einer Prise Überraschung

In Brunnen angekommen staunen wir über die Veränderung. Am Vormittag haben wir Brunnen noch eher verschlafen wahrgenommen. Jetzt wird der Ort von Rennradfahrer, Familien mit Kindern, Motorradfans und Geniesser wie uns belebt. Der Abschluss unserer kulinarischen Tour bildet die Haddock Hafenbeiz in Brunnen. Hier ein bildlicher Vorgeschmack von unseren Überraschungsdesserts.

Unser Überraschungsdessert.
Was gibt es bei dir?

Jetzt nichts wie los! Kulinarische Leckerbissen geniessen und deine verstaubten Geschichtsstunden aufleben lassen. Zur Kulinarik-Tour.

Du bist nicht der «Kulinarik-Tour» Typ? Finde hier weitere Tipps, was du in der Erlebnisregion «Wiege der Schweiz» entdecken kannst.


Weitere Informationen & Links :

  • Die Tickets für die Kulinarik-Tour «Wiege der Schweiz» sind an der Schiffstation in Brunnen und an der Tourist Information in Altdorf erhältlich.
  • Ab dem 12. September bis 16. Oktober gilt der Herbstfahrplan der SGV. Bitte beachte, dass weniger Schiffkurse gefahren werden.
  • Zum Menü der Kulinarik-Tour
  • Mehr Informationen über die «Wiege der Schweiz»
  • Bestellung Broschüre «Wiege der Schweiz»

Mehr Erlebnisse in der «Wiege der Schweiz»

Sie liebt das Reisen, die Natur und ist fasziniert von Sprachen. Ins Schwärmen gerät die Urnerin über ihren vielseitigen Heimatkanton. Umgeben von imposanten Bergen, tiefblauen (Berg)Seen, urchigen Menschen und geschichtsträchtigen Häusern, lässt es sich hervorragend leben.

1 Gedanke zu „Welcher «Wiege der Schweiz» Typ bist du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.