Die besten Fotospots am Urnersee

Kategorien Natur, Schwyz

Wo ist die Schweiz entstanden? «Auf dem Rütli» haben die Älteren unter euch in der Schule gelernt. «Das ist nur eine Legende», erzählte die Lehrerin euch Jüngeren. Und schon sind wir mitten in der Diskussion. Die Erlebnisregion «Wiege der Schweiz» liegt am südlichen Arm des Vierwaldstättersees, dem Urnersee. Sie lädt ein, das Herz der Schweiz zu entdecken – wie es heute ist, wie es früher war und wie es in Erzählungen dargestellt wird.

Fotospot beim Picknickplatz Rütli.

Fülle an Fotosujets

Egal, ob für euch das Rütli der Ursprung der Schweiz ist oder einfach eine Wiese, bei einem Punkt sind wir uns wohl einig: Die Aussicht ist sensationell. Und nicht nur auf dem Rütli. Mit den schroffen Bergen, dem türkisfarbenen Urnersee, den historischen und mythischen Stätten reiht sich in der Erlebnisregion «Wiege der Schweiz» Fotosujet an Fotosujet. Die im Sommer 2022 erstellten Fotospots helfen euch, die Landschaft – und vor allem euch – richtig in Szene zu setzen. Also unbedingt mit vollem Akku anreisen.

Fotospot in Seedorf beim Seemätteli.

Der stärkste Urner

Die Fotospots haben in der Holzsäule eine Kerbe, damit ihr das Smartphone sicher aufstellen könnt. An jedem Fotospot wird zudem kurz über eine Spezialität informiert. In Seedorf zum Beispiel über den Föhn, diesen warmen, trockenen Fallwind, den viele den «ältesten und stärksten Urner» nennen. Ein besonderes Erlebnis ist es übrigens, wenn der Föhn sich orkanstark auf den Urnersee stürzt.

Fotospot in Brunnen bei der Schiffsstation.

Dampfschiff ahoi

Bei Föhn peitschen die Wellen in Brunnen ans Ufer. Sie brechen, die Gischt schnellt in die Höhe und wirft sich als Tropfen ans Ufer. Ich besuchte Brunnen hingegen an einem schönen Sommertag und flanierte gemütlich an der Seepromenade, die von Häusern aus der Belle Epoque gesäumt wird. Von der Restaurantterrasse aus schaute ich den historischen Dampfschiffen zu und fragte mich, ob das Reisen früher mehr Eleganz hatte als heute.

Fotospot bei Morgarten.

Schauplätze der Eidgenossenschaft

Die meisten der Fotospots blicken auf den Urnersee. Doch es gibt auch Ausnahmen. Zum Beispiel Morgarten. Die habsburgischen Truppen sollen bekanntlich vom Zugersee her in ihr Verderben marschiert sein. Was genau bei der Schlacht am Morgarten passiert ist, erfährt ihr im Informationszentrum. Interessant für die Lehrpersonen unter euch: Morgarten ist historischer Schauplatz und beliebt für ausserschulisches Lernen. Eine Zusammenstellung der ausserschulischen Lernorte im Kanton Schwyz findet ihr unter: www.groesstesklassenzimmer.ch.

Fotospot in Sisikon bei der Quaianlage.

Meine Schweiz

Und weil er so schön ist, kehren wir nochmals an den Vierwaldstättersee zurück. Viele der Fotospots liegen wenige Schritte vom «Weg der Schweiz» entfernt, dem Heimatwanderweg rund um den Urnersee. Unterwegs könnt ihr zum Beispiel auf den Bänken in der Quaianlage Sisikon Platz nehmen, ausruhen und euch fragen: Was ist eigentlich meine Beziehung zur Schweiz?


Weitere Informationen und Links


Mehr Erlebnisse in der Region

Manuela schreibt seit dem Jahr 2000 über den Kanton Schwyz. Zuerst als Journalistin, später für Schwyz Tourismus. Allein oder mit ihrer Familie sucht sie nach Neuem, Unentdecktem und Verstecktem zwischen dem Zürichsee, dem Vierwaldstättersee, der Spitze der Rigi und dem hintersten Winkel des Muotatals. Sie begegnet Menschen, die im lokalen Brauchtum verwurzelt sind, innovative Ideen leben oder die Schätze der Natur hegen. So viel Begeisterung für die Schwyzer Vielfalt und landschaftliche Schönheit kann man nicht für sich behalten, man muss sie teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.