GROSSES KINO im Haus für Kunst Uri

Kategorien Allgemein, Kultur, Museum / Ausstellung, Uri

Was bedeutet für dich Familie? Welche Gefühle weckt es in dir, wenn du das Wort Familie hörst? FAMILIENBANDE heisst die aktuelle Ausstellung im Haus für Kunst Uri in Altdorf. Mein Interesse ist geweckt, los geht’s auf einen Rundgang durch das Haus.

©F.X. Brun

Allein schon der Titel tönt vielversprechend. Dies ist ein Thema, welches uns alle betrifft. Die Bande, welche das Konstrukt Familie zusammen halten, können zart sein, einengend, sie können sogar durchtrennt werden. Das konfliktreiche Thema Familie löst in uns unzählige Emotionen aus. Die Ausstellung mit den verschiedenen Medien Film, Fotografie, Malerei, Skulptur und Literatur geht der Thematik auf den Grund. Was mich da wohl erwartet?

Bereits in der Eingangshalle begrüsst mich ein Bild mit einer Vielzahl von Porträts. Die Künstlerin Karoline Schreiber zeichnete auf Papier die Gesichter ihrer Freunde und wichtiger Personen in ihrem Leben, ihre erweiterte Familie. Ich entdecke bekannte Gesichter und stelle mir vor, wie es wohl wäre, wenn diese Personen zu meinem Freundeskreis zählen würden.

Filmmusik erfüllt die Räume

Von der Musik angelockt, zieht es mich direkt in den Kinosaal, der eigens für die Ausstellung eingerichtet wurde. Ich nehme auf dem bequemen Sofa Platz und bin sofort fasziniert. Carlos Lügstenmann hat aus 84 Trailern von berühmten und weniger bekannten Familienfilmen einen grossartigen «Patchwork-Familienfilm», zusammengefügt. Ich tauche ein in das Leben und in die Geschichten bekannter Leinwandfamilien und lasse mich berauschen von romantischen wie auch dramatischen Sequenzen.

©F.X. Brun

«Rendezvous» im Grossformat

Vom Film wechsle ich zur Fotografie im Danioth-Pavillon und bin sofort überwältigt von diesen tollen schwarz-weissen Grossformaten, die an die Wände tapeziert wurden.

Die Künstlerin Caroline Minjolle entschied sich ab der ersten Schwangerschaft, ihre beiden Söhne in regelmässigen Abständen während eines «Rendezvous», wie sie es selbst nennt, zu fotografieren. Dies ist ihr grossartig gelungen und ich kann mich kaum sattsehen an diesen wunderschönen Bildern.

©F.X. Brun

Begehbares Fotoalbum

Gespannt begebe ich mich ins Obergeschoss und dort erwartet mich ein begehbares Fotoalbum. Susanne Dubs, hat ein Familienalbum geschaffen, welches sich meterweise über die Wände zieht. Die Auswahl der Fotos besteht aus privaten Bildern und Fotos aus frei zugänglichen Archiven. Diese Schätze aus der Vergangenheit erinnern mich auch an meine eigenen Familienbande und lassen mich für einen Moment nostalgisch werden.

Schmunzeln muss ich über die Gegensätze – von den früher liebevoll eingeklebten Fotos mit Spinnenpapier zu den Ausstellungsobjekten aus dem 3D-Drucker von Max Grüter.

©F.X. Brun

Vom Sehen zum Hören

Zum Schluss lausche ich im Dachgeschoss der Autorin Rebecca Gisler, die 15 Minuten aus ihrem Buch «Vom Onkel» liest. Eine preisgekrönte* Familiengeschichte, die sich um zwei Geschwister und ihren kauzigen Onkel dreht. Eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft in der Bretagne, am Ende der Welt.

Haus für Kunst Uri – FAMILIENBANDE
bis 20. November 2022
Herrengasse 4, 6460 Altdorf
Do/FR 14-18 Uhr, Sa/So 11-17 Uhr

*Rebbeca Gisler wurde damit mit dem Schweizer Literaturpreis 2022 ausgezeichnet.


Weitere Informationen & Links


Autorin: Nadia Bucheli, seit 3 Jahren tätig im Sekretariat/Administration des HfK Uri, wohnhaft in Silenen

Mehr Erlebnisse in der Region

Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.