Die 5 gemütlichsten Cafés in Luzern

Kategorien Allgemein, Empfehlungen, Kulinarik, Kultur, Luzern, Menschen, Regionen, Wohlfühlen

Endlich ist es wieder möglich, gemütlich eine Tasse Kaffee in einem der vielen Cafés in Luzern zu geniessen. Suchst du nach einem Geheimtipp? Die Luzernerin Viola Quenzer hat dir in diesem Beitrag die 5 gemütlichsten Café-Lokale der Leuchtenstadt zusammengetragen. Ob marokkanische Oase oder gemütliches Café an schönster Lage – in dieser Auswahl ist für alle etwas passendes dabei. Da kann man den nächsten Auswärts-Kaffee in der Luzerner Innenstadt kaum erwarten.

Kaffeekranz – Das trendige Café

Kaum betritt man den Kaffeekranz, umhüllt einen bereits einen frischen Duft von Kaffee und eine entspannte Atmosphäre. Das trendige Café im Himmelrich-Quartier eröffnete zwar erst im November 2019, aber selbst unter der Woche ist das Kaffee gut belegt. Von jungen, hippen Studierenden mit Laptop, über Väter mit Kind und Kinderfahrrad bis hin zu einer Grosseltern-Kaffee-Runde findet man hier alles. Und dies ist auch nicht verwunderlich: Der Kaffee im Kaffeekranz gehört wirklich zu den besten, die ich je getrunken habe.

Mill’Feuille – Das facettenreiche Café

Direkt an der Reuss nimmt das Mill’Feuille exakt die jeweilige Tagesstimmung auf, seien es wohltuende Sonnenstrahlen, nachdenklicher Nebel oder eine romantische Abendstimmung. Und genau das macht diese Location aus. Denn das altbekannte und bewährte Café wird immer wieder von neuem begehrt. Diese Atmosphären im Mill’Feuille muss man unbedingt selber einmal erleben.

Melissas Kitchen – Das farbenfrohe Café

Das Melissas Kitchen fühlt sich so an, als sei man zu seinen Freunden nach Hause eingeladen. Es ist immer etwas los und die unterschiedlichsten Personen treffen sich Kaffee und Kuchen. Die Atmosphäre ist vielseitig, lieblich und doch spannend. Zudem verändert sich die Inneneinrichtung immer mal wieder. Das macht es umso spannender, dort einen Besuch abzustatten.

Café Nord – Das skandinavische Café

Es fühlt sich an, als hätte Luzern auf das Café Nord gewartet. Denn der skandinavische Trend ist unaufhaltbar auch bei uns angekommen und daher kaum verwunderlich, dass das Konzept von Café Nord so gut ankommt. Seit seiner Eröffnung im Juni 2020 ist das Café sehr gut besetzt. Klein aber fein; so ist das Café perfekt zu beschreiben. Denn das Angebot und die Location ist überlegt, auserlesen und spezifisch. Drinnen hat man die Möglichkeit in die schwedische Welt abzutauchen und draussen die vorbeilaufenden Menschen zu beobachten. Die Atmosphäre ist absolut erholsam!

Majorelle – Das orientalische Café

Abtauchen in eine fremde Welt und den Alltag für einen Moment hinter sich lassen: Das ist im Majorelle mehr als möglich. Ich liebe den Moment, wenn ich den Fuss durch die Türe setze und mich die orientalische Atmosphäre umgibt. Die marokkanische Inneneinrichtung lädt absolut zum Verweilen ein. Nicht zu schweigen vom absolut genialen Kaffee. Das müsst ihr euch auch unbedingt einmal ansehen.


Weitere Links und Tipps


Gast-Bloggerin: Viola Quenzer, 28 Jahre, aus Luzern.

Viola lebt seit einigen Jahren im Herzen von Luzern und ist fasziniert von dieser einzigartigen Stadt. Sie liebt es, die endlose Vielfalt auszukundschaften und immer wieder Neues zu entdecken; sei dies im abwechslungsreichen Zentrum, hoch in den Bergen oder rund um den Vierwaldstättersee.

Instagram | Web

Weitere Erlebnisse in Luzern

Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.