Unterwegs auf wilden Gewässern – auf der Engelberger Aa

Kategorien Empfehlungen, Natur, Nidwalden, Regionen, Sport, Wassersport

Als Kanu-Guide bin ich fast ausschliesslich auf dem See unterwegs. Obwohl mir das sehr viel Freude macht, ist es jedes Mal ein Highlight, wenn eine Wildwasser-Tour auf dem Programm steht.

Wildwasser-Kajakfahren muss mühselig auf einfachem Gewässer erlernt werden und so bleibt den meisten ein solches Abenteuer vorenthalten. So erging es auch Lisa. Deshalb hat sie kurzerhand eine Wildwasser-Tandemfahrt auf der Engelberger Aa gebucht. Da ich früher häufig auf den wilden Bächen unterwegs war, ist eine solche Tandemfahrt jedes Mal eine willkommene Abwechslung für mich.

Mitten durch die Wellen

Nachdem wir an den Ausgangsort in Wolfenschiessen gefahren wurden und uns auf die Wildwasserfahrt vorbereitet haben, sind wir bereit. Lisa sitzt vorne und ich als Guide hinten. Auf den ersten zwei Kilometern erwarten uns leicht welliges und schnell fliessendes Wasser. Der ideale Start, um sich an den Fluss zu gewöhnen und um uns im Kajak aufeinander abzustimmen. Lisa hat das im Griff und so mache ich mir keine Sorgen für die folgende Schlüsselstrecke. Denn jetzt wird der Fluss während einem Kilometer schmaler, das Gefälle nimmt zu und es hat Steine mitten im Fluss. Ohne dass ich in Lisa’s Gesicht sehe, merke ich, dass sie nun deutlich nervöser wird. Selbstverständlich weiche ich keiner Welle aus, sondern versuche immer möglichst mitten durch die grössten Wellen und Walzen zu paddeln. Einerseits weil es mir unheimlich viel Spass macht für etwas Action zu sorgen und anderseits, weil ich hinten fast immer Trocken bleibe. Ganz im Gegensatz zu Lisa. Teilweise kreischend fährt sie durch die Welle und fast verschluckt sie sich am kalten Bergwasser, welches ihr ins Gesicht pflatscht.

Adrenalin und Natur pur

In diesem Stil geht es aber nicht weiter und Lisa kann bald schon durchschnaufen. Die Engelberger Aa wird ruhiger und es bleibt mehr Zeit, um die Naturlandschaft des Flusses und dessen Ufer aus einer einmaligen Perspektive zu bewundern. Knapp einen halben Meter über der Wasseroberfläche, jede Welle zu spüren und eins werden mit dem Bach ist ein sehr befreiendes Erlebnis. Trotzdem gibt es auch auf dem unteren Abschnitt noch einige Stellen, welche den Puls von Lisa etwas erhöhen. So überwinden wir zum Beispiel ein zwei Meter hohes Wehr über eine Rutsche und kurz vor Schluss wird es bei einer Fischtreppe nochmals ziemlich wild. Am Ende Strecke in Buochs angekommen, steigt Lisa mit leicht weichen Knien aus dem Boot und muss zuerst ihre Beine etwas vertreten. Anschliessend fangen aber ihre Augen an zu leuchten, erleichtert dieses Abenteuer gemeistert zu haben und voller Freude über das Erlebte. Auch mir hat es wiederum unheimlich viel Spass gemacht. Beim anschliessenden Bier auf der Terrasse lassen wir dann das Erlebte nochmals Revue passieren und wir bluffen von den riesigen Wellen und krassen Walzen. So muss es sein!

Sicherheit ist das A und O

Eine seriöse Vorbereitung auf Wildwasserfahrten ist unabdinglich. Neben dem entsprechenden und gut passenden Material erhalten die Teilnehmer eine theoretische Einführung an Land. Anschliessend schwimmen sie ein Stück im eiskalten Gletscherwasser. Das dient zur Angewöhnung und dass es bei einer Kenterung nicht zu einem Schock kommt.

Wildwasser Tandem-Trip

In der Schweiz gibt es nur wenige Möglichkeiten, eine Kajak Tandemfahrt zu buchen. Seit einigen Jahren ist das auf der Engelberger Aa in Buochs möglich. Die erfahrenen Guides der Kanuwelt Buochs führen die Gäste sicher den sechs Kilometer langen Wildbach herunter. Mit dem Schwierigkeitsgrad Wildwasser II gehört die Engelberger Aa eher zu den einfacheren Fliessgewässern. Dank einzelnen wilderen Abschnitten und der schönen Uferlandschaft ist ein unvergessliches Abenteuer garantiert. Zum Angebot.


Weitere Links und Tipps


Gast-Blogger: Reto ist seit seiner Jugendzeit leidenschaftlicher Kanufahrer und hat im Verlauf der Jahre verschiedene Ausbildungen im Bereich Kanu-Guide und Tourismus absolviert. Jährlich verbringt er zahlreiche Stunden auf den Gewässern der Region, welche ihn immer wieder aufs Neue faszinieren.

Entdecke ähnliche Erlebnisse auf dem Wasser

Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

1 Gedanke zu „Unterwegs auf wilden Gewässern – auf der Engelberger Aa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.