Auf Schneeschuhen die Natur rund um den Pilatus entdecken 

Kategorien Allgemein, Empfehlungen, Natur, Nidwalden, Wandern

Das Naherholungsgebiet rund um den Pilatus kennt man vor allem im Sommer durch die zahlreichen Wanderwege. Doch auch im Winter kann man hier viel entdecken und kommt in den Genuss von Ruhe und Natur. Seit einigen Jahres gibt es am Luzerner Hausberg nämlich drei markierte Schneeschuh Trails. 

Los geht’s 

Wir treffen uns in Kriens bei der Talstation der Panorama-Gondelbahn. Obwohl es noch früh am Morgen ist, sind bereits zahlreiche Cars mit Touristen aus aller Welt vor Ort. Einige dick eingepackt für den Winterausflug, andere eher weniger gut vorbereitet für die kalten Temperaturen auf 2132 Meter über Meer. 

Doch unser Ziel ist, nicht wie bei den Meisten anderen, Pilatus Kulm, sondern die Fräkmüntegg auf rund 1400 Meter über Meer. Bevor wir loslegen, mieten wir uns noch ein paar Schneeschuhe bei der Mietstation an der Talstation und steigen in die Gondelbahn. 

Das Erlebnis startet bereits mit der Bergfahrt, denn in wenigen Minuten schweben wir durch die Nebeldecke und werden von stahlblauem Himmel und warmen Sonnenstrahlen empfangen. Einfach magisch. 

Fräkmüntegg 

Nach rund 30 Minuten treffen wir in der Fräkmüntegg ein. Bevor wir uns die Schneeschuhe anschnallen, gibt es noch eine warme Stärkung. Im Restaurant Fräkmüntegg gönnen wir uns je einen Kaffee und Gipfeli. Dabei schauen wir nochmals auf die Karte, damit wir auch sicher die richtige Route einschlagen. Unser Ziel ist die Krienseregg, wo wir für den Mittag einen Racletteplausch gebucht haben. 

Als wir loslegen, versteckt sich die Sonne hinter dem Gipfel. Die Kälte lässt uns zügig vorangehen. Doch schon bald verlassen wir bei der Mülimäs den Bergschatten und laufen weiter durch die wunderschöne Winterlandschaft. 

Zwei Mal kommen uns Schneeschuhwanderer entgegen, ansonsten sind wir mutterseelenallein. Zumindest scheint es so. Hie und da entdecken wir Spuren und versuchen zu erraten, von welchem Tier sie stammen.  

Krienseregg 

Nach ungefähr zwei Stunden haben wir unser Ziel vor Augen. In der Krienseregg angekommen, entledigen wir uns den Schneeschuhen und nehmen die letzten Meter normal zu Fuss in Angriff. Wir können das Mittagessen kaum erwarten. 

Das Restaurant Krienseregg steht direkt neben der Mittelstation der Gondelbahn und dem Spielplatz Pilu-Land. Auf der Terrasse hat man einen herrlichen Ausblick auf den Pilatus. Wir entscheiden uns jedoch für einen Sitzplatz drinnen an der Wärme.  

Wir schnappen alle einen Teller und bedienen uns vom Buffett. Fünf verschiedene Käsesorten von der Napf-Chäsi stehen zur Auswahl. Nach dem Käseschmaus gönnen wir uns noch einen Trunk auf der sonnigen Terrasse, bevor es danach mit der Gondelbahn wieder zurück unter die Nebeldecke geht. 


Weitere Links und Tipps 


Gast-Bloggerin: Laura, 29 Jahre, aus Kriens  

Mehr Erlebnisse in der Region

Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

1 Gedanke zu „Auf Schneeschuhen die Natur rund um den Pilatus entdecken 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.