Top 5 Wasser-Erlebnisse in der Ferienregion Andermatt

Kategorien Andermatt, Empfehlungen, Natur, Wandern, Wohlfühlen

Die Schweiz gilt nicht umsonst als Wasserschloss Europas. In der Ferienregion Andermatt steht man mitten drin. Heute stelle ich euch meine Top 5 Wasser-Erlebnisse vor.

Vier-Quellen-Weg

Am Gotthardmassiv entspringen die vier Quellen Rhein, Reuss, Rhone und Ticino, welche sieben Prozent des Alpenwassers in alle vier Himmelsrichtungen tragen. Der Vier-Quellen-Weg ist ein familienfreundlicher, signalisierter Wanderweg von rund
85 Kilometern Länge, der zu den Quellen der vier Flüsse Rhein, Reuss, Ticino und Rhone führt. Er kann in einzelnen Tagesetappen oder in einer zusammenhängenden fünftägigen Wanderung mit Übernachtungsmöglichkeiten zurückgelegt werden.

Schöllenen Rundweg – auf eigene Faust auf Teufels Spuren

Die Schöllenenschlucht führt von Göschenen nach Andermatt in die Gotthardregion. Wer einen schaurigen Blick in die Schöllenenschlucht erhaschen möchte, sollte während den Sommermonaten den Rundweg Schöllenen unter die Füsse nehmen. Er ist einfach begehbar und dauert bei gemütlichem Tempo höchstens 30 Minuten. Die senkrechten Felswände und die rauschende Reuss bieten einen faszinierenden Anblick. Das Restaurant Teufelsbrücke liegt direkt bei der gleichnamigen Brücke. Während des Sommers können Gäste bei Speis und Trank den Mythos Gotthard auf sich wirken lassen.

Arnisee

Sonne, See und Berge. In wenigen Minuten erreichen Ausflugsgäste das Arni mit den Seilbahnen von Amsteg oder Intschi aus. Das Gebiet Arni, in welchem der See liegt, dient als Sonnenterasse für Jung und Alt. Auf einem Uferweg kann der Arnisee umrundet werden, auch mit Kinderwagen. Direkt am Bergsee befindet sich eine wunderschöne Feuerstelle mit Picknickplatz und viele weitere Sitzbänke dienen als Rastplätze. Auch eine gut ausgebaute Toilettenanlage ist am See zu finden. Sowohl nördlich des Arnisees als auch auf der Südseite bei der Bergstation befinden sich Gasthäuser, die für das leibliche Wohl sorgen.

PS: Baden ist nicht erlaubt, aber Fischen.

Bachsteinklettern – Unterwegs in der wilden Göschener Reuss

Mit einem einheimischen Guide wandert man in einem Bachabschnitt der Göschener Reuss und klettert über Granitblöcke, die vom Wasser des ehemals schäumenden Bergbaches kunstvoll geschliffen worden sind. Dabei gelangt man zu faszinierenden Plätzen, kleinen Seen mit kristallklarem Wasser, Sandbänken und immer wieder geschliffenen Granitlandschaften. Ein Bad im Gebirgsbach bringt Abkühlung.

Wellness & SPA im Hotel The Chedi Andermatt

The Chedi Andermatt verführt und berührt. Mit seinem Anderssein und der ungewohnten Liaison von alpinem Chic und asiatischem Ausdruck.

Ruhe und Entspannung: Auf 2’400 Quadratmetern bietet das Hotel ein ganzheitliches Spa- und Health-Konzept mit einer grosszügigen Bäder- und Saunalandschaft, einer tibetanischen Relaxation Lounge sowie fernöstlichen Treatments. The Chedi Andermatt bietet auch externen Gästen die Möglichkeit, The Spa and Health Club zu besuchen und zu erleben. Die tägliche Benutzungsgebühr beträgt CHF 200 und wird nach Verfügbarkeit und vorgängiger Reservation angeboten.


Infos und Tipps


Fränzi liebt es auf Achse zu sein. Egal, ob in der grossen weiten Welt oder dem schönen Kanton Uri. Im Vordergrund stehen dabei immer die Neugier Neues zu entdecken, die Begegnungen mit Menschen und der Genuss. Ihre Passion fürs Schreiben lebt sie auch als PR- und Kommunikationsmanagerin bei Andermatt-Urserntal Tourismus aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.