Hier ist sie wieder. Die Jahreszeit, in welcher dein Mami ihr Profilbild auf ein leicht verwackeltes Blumenbild wechselt und Instagram-Mädchen vor pinken Bäumen posieren. #cherryblossom weisch. Der Frühling hat auch in der Stadt Luzern Einzug gehalten. Pflanzen strecken ihre zarten Knospen der Sonne entgegen und die ersten Niesanfälle erinnern dich an deine Pollenallergie. Frühling bedeutet aber auch, deine Dates wieder im Freien veranstalten zu können. Darum hier mein Service Public an dich: Sieben Orte für dein erstes und dann hoffentlich auch zweites Date. 

"Frühlingserwachen – 7 Orte für Dates" weiterlesen

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Morgens geht man um 8 Uhr ins Büro arbeiten. Verabredet sich mit Freunden zum Kaffee. Geht am Abend ins Yoga. Und alles ohne zu wissen – das es bereits das letzte Mal war für die nächsten sechs Wochen. Isolation bis auf Weiteres. In meinem Quarantäne-Tagebuch teile ich mit euch meine Gedanken zu Luzern. Inspiration für Aktivitäten nach der Quarantäne und Gedanken zum Reflektieren – until then: Take care and stay safe !

"Quarantäne-Tagebuch aus Luzern" weiterlesen

Der Februar hatte es in sich für mich. Zuerst stand ich das erste Mal auf Skiern und dann schickte mich das Büro noch an die Luzerner Fasnacht. So kam es, dass ich als Fasnachts-Neuling am Güdis-Montag durch die Gassen der Luzerner Altstadt streifte und versuchte der Fasnachts-Hysterie auf die Spur zu kommen. Sofern man das noch streifen nennen kann, wenn man mit jedem Schritt auf dem bierverschmierten Boden kleben bleibt.

"Fasnacht 2020 – Widerstand zwecklos" weiterlesen

Selten macht der Beiname «Leuchtenstadt» so Sinn wie während dem Lilu Lichtfestival Luzern. Vom 09. bis 19. Januar 2020 illuminieren 19 Lichtinstallationen Sehenswürdigkeiten und Plätze in der Stadt Luzern. Fluoreszierende Cyber-Schwäne auf dem Vierwaldstättersee, eine Hofkirche, die jeden LSD-Trip überflüssig macht und sanft schaukelnde Quallen aus Abdeckungsfolie, welche an ein Brautmodengeschäft erinnern. Und mitten drin ich. Mit Stativ.

"Ein Abend am Lilu Lichtfestival Luzern" weiterlesen

Wenn man kaum Zeit hat seine Haare zu waschen, befindet man sich entweder in der Prüfungsphase oder Weihnachten steht vor der Tür. Da ich im Moment ein ungemein aufwendiges Geschenk bastle (I know, mea culpa. Hätte auch etwas kaufen können, aber nö, Madame will es selber basteln), bin ich immer für einen kurzen Winterspaziergang durch die Stadt Luzern zu haben. Die Beine vertreten, die schöne Beleuchtung bewundern und glühweinsüffelnde Menschen an vollgepumpten Weihnachtsmärkten auf die Seite schieben.

"Ein Adventsabend in Luzern" weiterlesen

Die Sonne schmiegt sich an einen blauen Himmel und tunkt die Landschaft in ein goldenes Licht. In der Nähe der Stadt Luzern und gleichzeitig mitten im Grünen soll es sein. Die angenehm kühle Luft schreit nach sportlicher Outdoor-Aktivität. Ich packe meinen Grossmami-Citycruiser und pedale Richtung Horwer Halbinsel los. Meine Fahrradtour: Luzern-Horw-Kastanienbaum-Luzern. Natürlich habe ich mich verfahren.

"Fahrradtour um die Horwer Halbinsel" weiterlesen

Den Ausdruck «Achtsamkeit» höre und lese ich momentan viel. Dieser Ausdruck wird oft mit Yoga verknüpft. Aber für Yoga bin ich nicht zu begeistern. Ich ziehe viel lieber meine Längen im Hallenbad und «lüfte» so meinen Kopf durch. Heute habe ich einen weiteren Ort entdeckt, bei dem ich neue Kraft und Ideen für den Alltag sammeln kann und toll zum Thema Achtsamkeit passt: der Orgelsommer in der Hofkirche.

"Musikalisches Gewitter am Mittag" weiterlesen