Knallige Fasnachts-Konfetti- Hörnli aus dem Entlebuch

Kategorien Biosphäre Entlebuch, Kulinarik, Menschen

Spaghetti, Müscheli, Buchstaben oder farbige Fasnachts-Konfetti-Hörnli. Die originellen Formen verlocken zum Schmausen und bringen Abwechslung in die Küche. Aber wie werden diese speziellen Fidirulla Teigwaren hergestellt? Bruno Hafner erlaubte mir einen Blick in sein Handwerk in Schüpfheim und hinter die Kulissen der Entlebucher Pasta.

Pasta Produktion in der UNESCO Biosphäre Entlebuch

In Schüpfheim angekommen, stehe ich vor einem unscheinbaren Mehrfamilienhaus und drücke die Klingel bei Fidirulla, der Entlebucher Pasta Produktion in der UNESCO Biosphäre Entlebuch.

Bruno Hafner ruft mich herein. Ich komme gerade richtig, die Produktion der Fasnachts-Hörnli ist noch voll im Gang. Schnell ziehe ich meine nasse Jacke aus und steure zur Maschine, welche knallrote Teigwaren formt. Rote, grosse Hörnli genauer gesagt. Da stehe ich nun und staune wie Hörnli um Hörnli geformt wird und anschliessend in den Korb fällt.

Knallrote Pasta – Hörnli um Hörnli werden in der Produktion geformt

Kreativität kennt keine Grenzen

Es geht schnell, fast zu schnell fürs Auge. Wie fette Maden schlüpfen die Hörnli aus den Löchern. Eine drehende Klinge schneidet die roten Konfetti ab und lässt sie in den weissen Korb fallen. Stück um Stück, jedes Mal in der exakt derselben Krümmung. Unter hohem Druck wird der Teig durch die spezielle Form gepresst welches die entsprechende Form gibt. Gerade Figuren kann ich mir noch vorstellen, aber wie kommt’s, dass das Hörnli so krumm wird? «Speziell konische Öffnungen in der Matritze veränderen die Fliessgeschwindigkeit des Teiges und lassen das Hörnli so kringeln. Der Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt. Rund 36 verschiedene Pasta-Sorten stellen wir her», erklärt mir Bruno.

Matritze für die speziellen Formen

Naturpulver für die knalligen Fasnachtsfarben

«Die satte Farbe kommt von Tomaten», belehrt mich Bruno. «Weiter verwenden wir für die Fasnachts-Konfetti-Hörnli Spinat- und Curcuma.» Er öffnet mir die grosse Tür zum Trocknungsraum und drei Wagen voller knalliger Konfetti-Hörnli kommen zum Vorschein . Zugegeben, ich habe mir den Raum grösser vorgestellt. Ventilatoren sorgen für die nötige Luftbewegung. Der traditionelle Trocknungsprozess ist bei Fidirulla schonend und langsam. Dies wird in den gängigen industriellen Produktionen nicht mehr praktiziert. Der Mehraufwand lohnt sich aber. Die Nährwerte bleiben so einfach und natürlich erhalten. Dies ist eines der wichtigsten und wertvollsten Schritte bei der Herstellung der Entlebucher Pasta.

Im Trocknungsraum werden die Hörnli schonend getrocknet

Details machen es aus!

Beim genauen Hinschauen bemerke ich einen optischen Unterschied zu den mir gängigen Teigwaren. Bruno verrät mir, dass der Hartweizengries durch die speziellen Schablonen bearbeitet wird: «Dadurch bleiben die Teigwaren geschmeidig und die Oberfläche porös, so dass die Aufnahme der verschiedenen Saucen in idealer Weise ermöglicht wird.»

Die fertigen Fasnacht Konfetti- Hörnli mit Produzent Bruno Hafner

Herzhaft – Handgemacht

Das Familienunternehmen entwickelt und produziert Spezialitäten in Handarbeit und höchstem Qualitätsniveau. Die Pasta wird nach einer 100-jährigen Tradition hergestellt. Verarbeitet werden hochwertige Zutaten wie Ur-Dinkeldunst, Hartweizengries, frische wie auch getrocknete Kräuter. Bezogen wird dies, wenn immer möglich aus der UNESCO Biosphäre Entlebuch und so tragen einige der Pastas das Label Echt Entlebuch. Lange Nudeln und Spaghetti werden von Hand abgelängt und zum Trocknen aufgehängt. Auch das abpacken und beschriften gehört natürlich zur Handarbeit.

Nudeln, Herzli, Edelweiss – Fidirulla umfasst eine grosse Vielfalt an Produkten

Die Kollektion

In der Produktion ist es mittlerweile ruhig geworden. Die Pastamaschine ist geputzt. Morgen geht es weiter mit den anderen Spezialitäten. Schliesslich braucht man ja noch Saucen zu den Teigwaren. So gehören auch Sugos, Pesto, Senf, Ravioli und neu auch Suppen zum Sortiment von Fidirulla.

Ein breites Sortiment – mit allem was es rund um die Pasta braucht

Mich macht’s auf jeden Fall hungrig und mit zwei Packungen handgemachten Teigwaren mache ich mich Richtung Ausgang. An einer Theke muss ich nochmals genauer hinschauen: Fenster, Telefone, Sterne, Fahrräder sogar Stethoskope abgepackt in durchsichtiger Folie… Die Kreativität kennt keine Grenzen. «Ja, bei uns ist alles möglich und eben; herzhaft – handgemacht!»

Mit einem Schmunzeln mache ich mich auf in den Regen. Was ich wohl heute Abend kochen werde…

Die Fidirulla Entlebucher Pasta gibt es unter anderem am Wochenmarkt Luzern sowie je nach Produkt in den Coop Verkaufsstellen Zentralschweiz, Zürich und Nordwestschweiz. Oder natürlich in zahlreichen Verkaufsläden und Hoflädelis in der UNESCO Biosphäre Entlebuch.

Gast-Blogger: David Kurth: Frei arbeitender Fotograf aus Kriens und langjähriger Saisonarbeiter im Skigebiet Sörenberg. Als verantwortlicher der Freestyle-Line ist er Täglich im Schnee und weiss die UNESCO Biosphäre Entlebuch von seiner schönsten Seite zu zeigen!
www.davidkurth.com


Info und Tipps


Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

3 Gedanken zu „Knallige Fasnachts-Konfetti- Hörnli aus dem Entlebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.