Herbstzeit ist Genusszeit – mit Seetaler Weinen

Kategorien Empfehlungen, Kulinarik, Seetal

Die Tage werden wieder kürzer und Covid-19 begleitet uns alle weiterhin im Alltag. So findet auch mein Alltag noch immer etwas gemächlicher, in der näheren Umgebung und etwas häuslicher statt. Doch jede Krise hat auch seine Chancen: Ich nutze die Zeit und entdecke die Weinproduzenten im Luzerner Seetal an einem stimmungsvollen Herbsttag. Nebst den vielfältigen und feinen Tropfen haben mich auch die Menschen, welche die Weine mit Passion produzieren, begeistert.

Gelebte Tradition: Weinanbau im Seetal

Weinbau Kaiserspan

Ja ich gebe es zu, ich trinke gerne ein gutes Glas Wein. So freue ich mich natürlich auf die Degustationen der Weingüter im Luzerner Seetal! Eine grosse Weinkennerin bin ich nicht, ich trinke, was mir schmeckt. Von Andreas Bachmann, Kaiserspan Weinbau, erfahre ich, dass der Seetaler Boden, welcher vor über 10’000 Jahren vom Reussgletscher geschliffen worden ist, mineralienreiche Gletscherablagerungen ins Seetal gebracht hat. Dieser mineralhaltige Moränenboden ist wasserdurchlässig, was die Reben mögen. So gestaltet die Süd-gerichtete Lage des Tales und das durch die Seen herrschende Mikroklima den Charakter der Seetaler Weine aus.

Edith Mächler und Andreas Bachmann führen Kaiserspan Weinbau mit viel Herz

Der Weinbau Kaiserspan wird von Familie Edith Mächler-Britschgi und Andreas Bachmann mit viel Herzblut geführt. Sie erzählen mir bei einem Glas Kaiserin die Geschichte ihres Weingutes. Hier wurden 1850/51 die ersten Reben gesetzt und das Weingut gehörte bis vor rund 170 Jahren zum in Sichtweite thronenden Schloss Heidegg. Nachdem 1960 der Weinanbau sein Ende gefunden hatte, wurde dieser von Edith und ihrem verstorbenen Mann vor 30 Jahren wieder aufgenommen und heute mit Leidenschaft und Erfolg geführt. Das Sortiment von Kaiserspan umfasst 16 Weine, vom Grafen bis zur Kaiserin – die royalen Cuvéee. Weine sind nämlich nach dem Flurnamen des Gutes benannt!

Auf dem Kaiserspan wird Gastfreundschaft ebenfalls gross gelebt. Hier finden immer wieder Degustationen statt, welche gerne einmal den ganzen Tag dauern können, denn alleine die atemraubende Aussicht auf die beiden Seetaler Seen und bei guter Sicht auf das Alpenpanorama lassen einen gerne an diesem schönen Ort verweilen – natürlich noch etwas länger mit einem feinen Glas Wein in der Hand…

Und auch hier ist die nächste Generation bereits aktiv: Thomas Mächler hat 2018 seinen ersten Wein kreiert – wir dürfen also mit Spannung die Zukunft der Seetaler Weingüter verfolgen!

Der Kaiserspan Wild-Tipp-Begleiter: Zweigelt, Graf oder unser Rebell. Wer es lieblich mag, kann sich auch von unserem Prinzen begleiten lassen… Und zu einem Apéro oder einer Wildterrine passt die Kaiserin vorzüglich.

Weingut Klosterhof

Auf dem Weingut Klosterhof in Aesch (LU) werde ich im historischen Heim der Familie Huwiler herzlich Willkommen geheissen. Das Weingut Klosterhof wurde bis 1841 als Zehntenhof des Kloster Muri geführt und bereits im 16. Jahrhundert wurde hier Wein angebaut. Gemütlich im Wohnzimmer der Familie sitzend lausche ich der Geschichte und erfreue mich an den feinen Tropfen!

Eine Weindegustation auf dem Weingut Klosterhof der Familie Huwiler

Im frühen 20. Jahrhundert hat der Urgrossvater von Herrn Huwiler den Hof als Bauernbetrieb übernommen. Im Alter von 40 Jahren unternimmt Kurt Huwiler den mutigen Schritt, dem Hof seinen Ursprung zurückzugeben und wieder Reben zu setzen. Es freut ihn immer wieder, Weintrinker mit seinen Weinen zu überraschen. So keltern im über 400 jährigen Trottengebäude nun wieder die hofeigenen Weine! Ein grosser Schritt, welcher mit viel Passion und Gastfreundschaft nun bereits in der 5. Generation weitergeführt wird.

Jeder Wein hat den Namen eines Abtes erhalten, und Pater Augustin rundet als edler Marc jedes Essen ab. Jährlich werden rund 25’000 Flaschen erzeugt, aus Respekt zur Natur werden diese nach den Richtlinien der «Integrierten Produktion» (IP) hergestellt.

Wer die Weine zu einem feinen Essen ausprobieren möchte, kann dies zum Beispiel in den Seetaler Restaurants Seerose, im Delphin, in Marias Esszimmer oder in der Schifflände machen!

Der Klosterhof Wild-Tipp Begleiter: Abt Bonaventura (Gamaret) oder der feine «Alleskönner» Abt Dominikus (Diolinoir/Pinot noir/Gamaret/Cabernet Dorsa)

Im stimmungsvollen Gewölbekeller des Klosterhofs können auch private Feste gefeiert werden – jetzt schon vormerken für das nächste Familien- oder Firmenfest!

Die aktuellen Events im Gewölbekeller Klosterhof: hier

Weingut Heidegg

Mein letzter Besuch führt mich an den Schlosshügel des Schloss Heidegg in das Weingut Heidegg, welches der erste Rebberg des Kantons Luzern war und heute 8 Hektaren anbaut und 16 Hektaren keltert. Überrascht stelle ich fest, dass auch Walliser Trauben hier gekeltert werden. Auf dem wird auch die moderne, fruchtige und elegante Rebsorte Solaris angebaut, welche aufgrund ihrer Resistenz dem Trend zu mehr Pflanzenschutz entgegenkommt und als opulenter Wein wunderbar zu einem Apéro, Käsegerichten oder Fisch passt.

Schloss Heidegg mit den Reben des Weingutes Heidegg

Der Heidegger Wild-Tipp Begleiter: Ein Heidegger Zweigelt AOC, ein Heidegger Merlot Barriqueausbau oder der Cuvée Vigneron (Barriqueausbau AOC, Cab. Jura, Gamaret, Cab. Dorsat, Blauburgunder, Cab. Sauvignon, Diolinoir)

Mein Fazit

Die Seetaler Weingüter verfügen über ein breites Sortiment, welches sicherlich für jeden Gaumen einen feinen Tropfen bietet. Die Degustationspakete oder eine individuell zusammengestellte Selektion bieten einen wundervollen Einstieg in die Seetaler Weine! In den Online-Shops der Weingüter findet ihr sicherlich auch euren persönlichen Favoriten!

Ein kulinarischer Herbst-Traum: Rehrücken im Restaurant Rebstock in Seengen

Mit meiner besten Freundin verabrede ich mich abends zum Wild-Essen im Restaurant Rebstock. Zu Mittag essen wir beide nur wenig, etwas Salat und ein Sandwich. So haben wir dann am Abend so richtig Hunger und ganz viel «Gluscht» auf ein feines Wild-Gericht! Nach dem fruchtigen Haus-Apéro bestellen wir den Rehrücken «Baden-Baden». Der perfekt zubereitete und liebevoll angerichtete Rehrücken ist einfach ein Traum! Und die passende Weinbegleitung, ein Cuvée Barrique vom Weingut Lindenmann, Seengen, rundet das Essen gekonnt ab. So lassen wir den Abend gemütlich mit einem weiteren Glas Wein ausklingen. Und freuen uns schon heute auf die nächste «Wild-Zeit»!

TIPP: Immer wieder gut – regionale Geschenke für genussvolle Momente

Für Genuss-Menschen das perfekte Geschenk aus den Online-Shops der Seetaler Partner: Seetaler Weine zum Geburtstag, als Dankeschön für die Einladung, als Kundengeschenk oder zu Weihnachten! Leckeres aus der Eichberg – Manufaktur führt der Eichberg Shop.


Infos und Tipps


Die Seetalerin Sibylle, Touristikerin und Organisationstalent, wohnt nach einigen Wanderjahren wieder in ihrer heimischen Aargauer Bilderbuchlandschaft. Als Mama einer kleinen Tochter entdeckt sie ihre Heimat nun mit Kinderaugen. Ausflüge, gepaart mit Kulinarik, stehen bei ihrer Familie hoch im Kurs. Schwimmen, Wandern und Skifahren locken sie in die schöne Schweizer Natur und bieten Erholung pur.

1 Gedanke zu „Herbstzeit ist Genusszeit – mit Seetaler Weinen

  1. Unter Restaurants mit Seetaler Weinen, wäre es schön, wenn unser Maria‘s Esszimmer im Seetal auch erwähnt würde. Wir haben verschiedene Weine von den Weingütern Lindemann und Klosterhof.
    Herzlichen Dank, Mirjam Strub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.