Top 10 Geheimtipps rund um die Alpenpässe

Kategorien Andermatt, Empfehlungen, Kulinarik, Natur, Tiere, Wandern

Die Ferienregion Andermatt liegt im Herzen von acht Alpenpässen. Egal ob mit Auto, Motorrad, Oldtimer, Rennvelo, Mountainbike oder Postauto unterwegs, erlebe die Faszination Alpenpässe hautnah.

1. Spezielle Fortbewegungsmittel

Eine Fahrt mit der Dampfbahn, dem Postauto, dem Glacier Express oder der Historischen Reisepost sind unvergessliche Reiseerlebnisse.

Begegnung mit der Gotthard Postkutsche

2. Leuchtturm Oberalppass

Als Zeichen für den Ursprung des Rheins, welcher sich in der Region Oberalp befindet, wurde der Leuchtturm auf dem Oberalppass platziert. Er ist eine kleine Nachbildung des Leuchtturms, welcher in Rotterdam an der Mündung des Rheins zu finden ist.

3. Sasso San Gottardo

Tief im Innern des Berges verbirgt sich eine bis vor wenigen Jahren streng geheime Artilleriefestung der Schweizer Armee, welche heute die Erlebniswelt Gotthard beherbergt. Highlights: Die unterirdische «Metro del Sasso» und die Riesenkristalle.

4. James-Bond Goldfingerkurve

Auf der Furka-Passstrasse wurde 1964 eine Szene für den James Bond-Film „Goldfinger“ gedreht. Im Mittelpunkt stand eine weit ausladende Kurve auf der Urner Seite des Passes, welche heute „James Bond-Goldfingerkurve“ genannt wird.

Der Furkapass lässt sich auch auf dem Rennvelo erleben

5. Alp Hinterfeld

Die Alp Hinterfeld liegt im wunderschönen, wildromantischen Meiental auf 1664 m ü. M. Zu erreichen ist sie mit dem Auto ab der Sustenpassstrasse oder zu Fuss auf der herrlichen Wanderroute über den alten Sustenweg. Alp-Produkte erhältlich.

Der Sustenpass auf der Berner Seite

6. Kirche St. Gallus, Wassen

Wer kennt es nicht: das «Chileli von Wassen». Unterwegs mit dem Zug, sieht man es dreimal an sich vorbeiziehen. Möglich ist dies durch die zwei Kehrtunnels unter- und oberhalb des Dorfes. Ein Besuch der Kirche lohnt sich, es befinden sich drei barocke Altare in ihrem Innern.

7. Ryys und Boor

Ein traditionelles Urner Gericht, welches ursprünglich eine Fastenspeise war und bereits Mitte des 18. Jahrhunderts in einem Kochbuch erwähnt wurde. Das auch noch heute sehr beliebte Gericht, besteht vor allem aus Ryys (Reis) und Boor (Lauch), und ist vergleichbar mit Risotto.

8. Naturlehrpfad Gletschboden

Eine spannende halbstündige Wanderung durch das Vorfeld des Rhonegletschers. Auf dem Rundgang können an sechs Stationen Informationen zu Moränenwällen aus unterschiedlichen glazialen Epochen, Pionierpflanzen, Dynamik eines Gletscherflusses, Tiere im und am Bach, Feuchtzonen und Flachmoore gesammelt werden.

9. Yak am Gotthard

In der Ferienregion Andermatt werden Yaks, deren Ursprung im Himalaya liegt, gezüchtet. Yak-Fleisch ist mild im Geschmack und sehr proteinhaltig. Yak-Produkte können bei den Züchtern direkt gekauft werden. Besonders das Trockenfleisch ist zu empfehlen.

10. Urnerboden

Auf dem Urnerboden liegt die grösste Alp der Schweiz, und manche halten sie auch für die schönste. Wie auch immer, die weite Hochebene ist ein Paradies für Naturliebhaber, die sportlich oder gemütlich die herrlichen Wanderrouten erkunden. Einen Abstecher im Alpladen lohnt sich.


Infos und Tipps


Fränzi liebt es auf Achse zu sein. Egal, ob in der grossen weiten Welt oder dem schönen Kanton Uri. Im Vordergrund stehen dabei immer die Neugier Neues zu entdecken, die Begegnungen mit Menschen und der Genuss. Ihre Passion fürs Schreiben lebt sie auch als PR- und Kommunikationsmanagerin bei Andermatt-Urserntal Tourismus aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.