Luzern vs. Zürich – Ein Städtevergleich

Kategorien Empfehlungen, Kultur, Luzern

Luzern oder Zürich? Eine Frage, auf die ich vor gut zwei Monaten ohne lange zu zögern mit «Zürich» geantwortet hätte. Doch nun, einige Wochen, Eindrücke und Arbeitserfahrungen in der Leuchtenstadt später, würde ich für die Antwort wohl etwas länger brauchen. «Mein Name ist Yves Eberli, gebürtige «Zürischnurre», und ich habe mich in Luzern verirrt.»

1. September 2020

Es ist 07:04 morgens im Zug vom Zürcher Hauptbahnhof nach Luzern. Langsam erwacht der IR70 zum Leben, der Duft von morgendlichen Parfümtauchgängen und frischgedruckten Zeitungen zieht durch die Gänge. Mit Tempo 100 innerorts schwanken die Waggons bei herbstlicher Morgenidylle am linken Seeufer entlang in Richtung Zentralschweiz.

Morgendliche Stimmung am Bahnhof Luzern.

Mein Alltagsgefährt – der IR70 von Bombardier  

«Luzern Endbahnhof. Wir bitten alle Reisende auszusteigen und verabschieden uns von Ihnen», tönt es 45 Minuten später aus den Lautsprechern. Kurz darauf bringt der Lokführer den 700 Tonner auf Gleis 6 gefühlvoll zum Stillstand. Anschliessend lasse ich mich von den Menschenmassen bis zur Passage mittreiben. Doch plötzlich wird es ruhig, gespenstisch ruhig. Und da stehe ich nun also, ganz alleine, mitten im Luzerner Bahnhof. Zum ersten Mal.

Die vielbevölkerte Passage am Luzerner Bahnhof.

Heute  

Um eine Stadt besser kennen zu lernen, gibt es viele Möglichkeiten. Neben Reiseführern, Online-Portalen und Blogs, kann man auch einfach ein Praktikum in einer Touristen Information beginnen. So wie ich. Heute, knapp vier Monate später, sehe ich mich bereits nicht mehr als Ausland-Luzerner. Ich gehe sogar soweit und wage einen ersten Städtevergleich – ganz neutral wohlverstanden.

Luzern oder Zürich – wer schlägt sich im Städtevergleich wohl besser?

1. Kriterium: Stadtbild   

Luzern überzeugt vor allem mit der wunderschönen Altstadt, eingebettet zwischen dem Duo Museggmauer und Kapellbrücke. In der autofreien Zone säumen historische und mit Fresken geschmückte Häuser die malerischen Plätze.

Einer der schönsten Plätze in der Luzerner Altstadt – der Weinmarkt.

Neben Altehrwürdigem haben sich aber auch moderne Architekturwerke wie das Kultur- und Kongresszentrum Luzern, kurz KKL, weltweit einen Namen gemacht. In Luzern sind die Gehdistanzen zwischen Sehenswürdigkeiten und Geschäften kurz, es ist alles sehr kompakt. Jöö! Das Stadtbild wird zudem von verschiedenen Parks, Grünflächen und Naherholungsgebiete, wie Sonnenberg oder Rotsee geprägt.

Der imposante Bau des KKL prägt das Luzerner Stadtbild ungemein.

In Zürich sind die Distanzen länger, die Wege weiter und die Müdigkeit nach dem Stadtbummel sicher grösser. Dennoch lohnt es sich durch die Limmatstadt zu schlendern. Nicht zuletzt auch wegen der schönen Altstadt, der Bahnhofstrasse und der weitreichenden Seepromenade. Bei dieser Kategorie kann und will ich mich nicht entscheiden: Unentschieden!

Luzern vs. Zürich 1:1

Die malerische Zürcher Altstadt.

2. Kriterium: Umgebung

Zürich ist schön, wunderschön sogar. Doch was der Limmatstadt fehlt, sind 2000 Meter Massive, die links und rechts in die Höhe schiessen. Der Uetliberg, Pfannenstiel und Zürichberg sehen im Vergleich zu Pilatus, Rigi und Co. aus wie kleine, schmächtige Schulbuben, die denn Wachstumsschub noch vor sich haben. Ist doch so, oder nicht? Anyway! Letztlich ist es wohl dieses «fjordige» und mystische Bild, das einen in den Bann zieht, wenn man in Luzern am Schweizerhofquai steht und in die Ferne blickt.

Vom Schweizerhofquai geniesst man einen tollen Ausblick auf das Voralpengebiet.

Und dann wäre da noch diese strategisch günstige Lage. «Zmitzt im Chueche», wie man so schön sagt. Oder auf Normal-Deutsch: «Mitten im Herz der Schweiz». Irgendwie klar, dass sich Luzern ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen eignet.

Luzern vs. Zürich 2:1

3. Kriterium: Preise

Es ist wohl kein Geheimnis mehr, dass Zürich zu den teuersten Städten der Welt gehört. Im vergangenen Jahr wurde die Schweizer Metropole gemäss «The Economist» sogar zur teuersten Stadt weltweit gekürt. Ein erster Platz, auf den man wahrlich nicht stolz sein kann, wie ich finde. Dass Zürich ein kostspieliges Pflaster ist, habe ich schon oft, teils schmerzhaft und mit Wehmut, am eigenen Leib erfahren müssen.

Die wohl teuersten 1,4 Kilometer der Welt – Die Bahnhofstrasse in Zürich.

Gerade wenn ich mein Portemonnaie nach einer wilden Partynacht, nach einem zermürbenden Shopping-Nachmittag mit der Freundin oder nach einem feinen Nachtessen zu zweit zücken musste. 20 bis gar 25 Franken für ein Wodka irgendwas, 30 oder mehr für den Club-Eintritt – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Fakt ist: Das Leben in der Limmatstadt ist teuer, wie selten sonst wo auf der Welt. Von daher geht auch dieser Punkt in die Zentralschweiz.

Luzern vs. Zürich 3:1

4. Kriterium: Kulinarik

Werden in Zürich Gerichte-Klassiker wie «Züri Gschnätzlets», «Luxemburgerli» oder «Birchermüesli» aufgetischt, serviert man in Luzern eher Spezialitäten, wie «Chügelipastete», «Lozärner Birewegge» oder «Chatzestreckerli».

Luzerner Chügelipastete – Yummy!!

In Sachen Spezialitäten und entsprechender Namensgebung wissen definitiv beide Lager zu imponieren. «Chatzestreckerli», i mean, come on. Wo für mich die Limmatstadt klar die Nase vorne hat, ist bei der Auswahl und Anzahl der Restaurants. In Zürich wird die multikulturelle Küche sehr geschätzt und man kann sich quer durch die verschiedenen Küchen probieren. Für mich als Alles-Esser ein enormer Benefit. Von daher Punkt für Zürich.

Luzern vs. Zürich 3:2 (Zwischenergebnis)

Erstes Fazit

Luzern ist zwar nicht so gross wie Zürich und hat vielleicht nicht so viel zu bieten, dafür hat die Leuchtenstadt einen ganz besonderen Charme. Mir ist bereits in diesen knapp vier Monaten klar geworden, wieso die Stadt am Vierwaldstättersee bei Touristen so dermassen beliebt ist. Danke Luzern! Wir sehen uns in Teil 2 wieder.

Hat zurzeit leicht die Nase vorne – Luzern mit dem meist fotografierten Denkmal der Schweiz.

Infos und Tipps:


Gast-Blogger: Yves Eberli, 24. Jahre, Sportskanone aus Zürich. Sofern er nicht gerade auf dem Tennisplatz den Schläger schwingt, ist er oft in der Natur anzutreffen. Mit Kameras im Gepäck durchquert er regelmässig die Schweiz und sucht nach neuen Eindrücken und Erlebnissen – egal ob bei Sturm, Regen oder Schnee.

Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

1 Gedanke zu „Luzern vs. Zürich – Ein Städtevergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.