Auf der Suche nach der Lokomotive Emma im Entlebuch

Kategorien Allgemein, Biosphäre Entlebuch, Familie, Natur

Bei diesem Blogbeitrag geht alles darum die verschwundene Lokomotive Emma zu finden. Die Suche nach ihr führt uns an viele spannende Orte in der UNESCO Biosphäre Entlebuch und sogar ins benachbarte Emmental. Ja, aber wo finden wir denn nun Emma? Um das herauszufinden, begeben wir uns auf eine spannende Schnitzeljagd.

Natürlich geht es hierbei um einen Foxtrail, wie es viele verschiedene in der Schweiz gibt. Seit gut eineinhalb Jahren haben wir unseren eigenen Foxtrail in der UNESCO Biosphäre Entlebuch und Emmental. Dieser kann wahlweise in Schüpfheim oder in Langnau i.E. an den BLS-Bahnhöfen gestartet werden.

Los geht die Suche

Wir starten also pünktlich zur gebuchten Zeit den Foxtrail in Schüpfheim. Die Startunterlagen bereit und das Mobiltelefon zur Hand, erhalten wir den ersten Hinweis. Die Schnitzeljagd beginnt! Gemeinsam lösen wir Rätsel um Rätsel – vom Glockenspiel über eine Wasserpumpanlage in Betrieb nehmen bis hin zu Zahlenaufgaben lösen oder die eigenen Schreinerkünste unter Beweis stellen. Echt faszinierend auf was für Ideen die Macher der Foxtrails immer kommen.

Es gibt viele einfallsreiche Rätsel zu lösen.

Auch der Herbst zeigt sich heute von seiner schönsten Seite. Die wunderschönen bunten Blätter im Wald lassen eine mystische Stimmung aufkommen.

Herbststimmung in Schüpfheim.

Zugfahrt ist angesagt

Das nächste Rätsel führt uns in den Zug. Doch wo wir aussteigen müssen, wissen wir noch nicht. Haben wir die Aufgabe richtig verstanden und fahren wir in die richtige Richtung? Weil den nächsten Hinweis erhalten wir erst im Zug selbst. Gespannt schauen wir uns im Zug um und halten stets die Augen und Ohren offen. Und dann ist er da, der nächste Hinweis, der uns Gewissheit gibt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Da waren wir schon etwas erleichtert.

Die Suche geht weiter

Nach einer kurzen Verschnaufpause im Zug geht die Schnitzeljagd in Trubschachen wieder weiter mit dem nächsten Hinweis. Es geht um Tiere, die es nicht im Emmental gibt oder um geheime Schriftzeichen, die entziffert werden müssen. Sogar mit einem Bären bekommen wir es zu tun.

Viele weitere Rätsel.

Der nächste Hinweis führt uns zurück zum Bahnhof. Irgendwo hier muss doch Emma nun sein? Und siehe da, wir haben sie gefunden.

Die verschwundene Lokomotive Emma.

Das Rätsel EMMA hat es aber definitiv in sich. Dafür müssen wir nämlich die Rollen Fahrdienstleiter, Maschinist und Lokführer verteilen und gemeinsam die Lokomotive in Betrieb nehmen. Mit vereinten Kräften haben wir es dann beim zweiten Anlauf geschafft.

Inbetriebnahme der Emma

Nach diesem Rätsel ist aber noch nicht fertig. Denn als krönender Abschluss geht es nun noch in das Kambly-Erlebnis. Der zuvor herausgefundene Code teilen wir dem Personal in der Kambly mit. Glück gehabt, der Code ist richtig! Wir bekommen von ihr ein Päckli für das nächste Rätsel. Eines sei gesagt, wenn dieses Rätsel herausgefunden ist, gibt es auch etwas Süsses zu naschen. Und da wir ja schon mal in der Kambly sind, darf das Probieren des eint oder anderen Güetzis ja nicht fehlen.

Zum Schluss gibt es noch ein Gruppenfoto und damit haben wir den Foxtrail erfolgreich gemeistert. Wer Lust hat, kann sich im Kambly Café noch verköstigen und den Kopf etwas auslüften von den vielen gelösten Rätseln. Uns hat er Foxtrail super gefallen. Egal ob für jung oder alt, es hat für jeden etwas dabei. Es macht riesig Spass die Rätsel zu lösen und die ca. 3,3 km lange Laufdistanz führen durch Natur und man kommt an vielen schönen Orten vorbei.

Eckdaten

Den Foxtrail Emma gibt es in zwei Trailvarianten, die an den Bahnhöfen, respektive BLS-Reisezentren in Langnau i.E. oder in Schüpfheim gestartet werden können – einmal die kürzere Variante «Foxtrail Emma» und einmal die längere Variante «Foxtrail Emma Maxi». Wir haben die kürzere Variante gewählt und diese dauert ca. 2,5 – 3 Stunden und hat etwa 3,3 km Laufdistanz. Die längere Variante hat eine Dauer von ca. 4 – 4,5 Stunden mit ca. 5km Laufdistanz. Verpflegen kann man sich in diversen Restaurants in Langnau, Schüpfheim und Trubschachen. Unterwegs gibt es aber auch viele schöne Plätzchen um zu Picknicken. Zudem kann der Foxtrail ganzjährig gemacht werden und eignet sich super für Familien sowie für alle Rätselliebhaber.


Weitere Informationen & Tipps


Mehr Erlebnisse in der Region

Janine lebt in der Unesco Biosphäre Entlebuch und liebt die Natur und das Fotografieren. Als ehemalige Skirennfahrerin ist sie im Winter bei jeder Gelegenheit auf den Pisten anzutreffen und auch heute noch als Hobby-Skirennfahrerin viel unterwegs. Ob beim Skifahren, Wandern oder Biken, die Kamera ist fast immer mit dabei und hält die wunderschöne Landschaft und die herrliche Aussicht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.