Längste Hängebrücke der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Kategorien Biosphäre Entlebuch, Natur

Du hast grosse Höhenangst? Dann ist dieser Blogbeitrag nichts für dich. Für alle anderen: Aufgepasst! Wusstest du, dass es neu in der UNESCO Biosphäre Entlebuch eine 60 Meter lange Hängebrücke gibt? Lies hier meine Eindrücke rund ums Chessiloch. Neugierig ging ich auf Entdeckungsreise und war gespannt, was mich an diesem fantastischen Ort erwartete.

Schwefelquelle auf dem Weg zum Picknickplatz

Ausgangspunkt meiner Entdeckungsreise ist das Dorfzentrum der Gemeinde Flühli in der UNESCO Biosphäre Entlebuch. Bis zum Chessiloch-Wasserfall ist es einen rund einstündigen Fussmarsch. Der Weg führt zuerst gemütlich am Wald entlang. Schon bald folgt ein Schild mit Hinweis zur Schwefelquelle. Die Quelle fand ich ein bisschen unterhalb des Weges. Übrigens habe ich vom Schwefelwasser probiert. Der Geruch erinnert stark an faule Eier. Das Schwefelwasser ist sehr gesund für den menschlichen Körper. Literweise möchte ich davon trotzdem nicht zu mir nehmen. Anschliessend lief ich den Weg retour und folgte der offiziellen Route weiter zum Picknickplatz.

Schwefelquelle Station

Wilde Natur

Vom Picknickplatz aus führen viele Wegweiser zu interessanten Orten in der Region. Zuerst entschied ich mich für die Route zum Chessiloch. Das Element Wasser finde ich extrem spannend. Stundenlange kann ich am Wasserfall sitzen, fotografieren und dem Plätschern lauschen.

Den Fluss entlang aufwärts entdeckte ich vieles. Die Pilze schossen langsam aus dem Boden und die farbigen Blätter läuteten den Herbst ein. Für mich eine der schönsten Jahreszeiten, welche wunderschöne Fotosujets bietet. Beim Beobachten des Flusses spürte ich extrem, dass die Natur hier fest zu Hause ist. Einigen Bäumen war anzusehen, dass sie grösseren Stürmen trotzen mussten.

Pilze – die Boten des Herbstes

Wanderungen in der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Die Brücke führt zum Wasserfall

Beim Felskessel angekommen führt der Weg zum Wasserfall über eine kleine Brücke. Auf der anderen Seite angekommen verweilte ich ein paar Minuten und genoss den Moment.

Die Hängebrücke zum Chessiloch Wasserfall

Die grosse Pfütze am Boden war ideal für meinen Bildaufbau. Die Spiegelung konnte ich direkt ins Bild einbauen. Gummistiefel wären hier von Vorteil gewesen, um weitere Möglichkeiten auszuprobieren. Für mich ist dieser Wasserfall definitiv der eindrücklichste in der Region UNESCO Biosphäre Entlebuch.

Grösstes Highlight war die neue Hängebrücke

Auf dem Rückweg vom Chessiloch Wasserfall sah ich sie in voller Pracht. Die neue Hängebrücke ragte am Himmel empor. Sie verbindet die beiden Felswände miteinander. Ein paar Wanderer getrauten sich darüber zu laufen und johlten vor Freude.

Die Hängebrücke in voller Grösse

Am Picknickplatz vorbei führt der Weg rechts hoch zur Brücke an Herbstzeitlosen vorbei. Aber Finger weg! Die sind giftig!

Ein bisschen Höhenangst habe ich. Die Wanderer aus der anderen Richtung zeigten Freude an der Brücke. Sie erzählten mir, dass es absolut sicher sei und es nicht fest wackelt. Das gab mir Mut und ich fasste mir ein Herz und setzte meine Füsse auf die Brücke. Zuerst war ich ein bisschen vorsichtig. Kurzum fühlte ich mich schnell wohl und lief zum anderen Ende hinüber.

Auf dem Rückweg blieb ich kurz stehen, winkte den Wanderer beim Mittagessen zu und genoss die Aussicht in Richtung Schrattenfluh.

Mountainbiken in der Schrattenfluh

Die Hängebrücke war für mich beeindruckend und ist auf jeden Fall eine Attraktion. Rund um das Chessiloch fand ich genügend Plätze für Erholung oder ein leckeres Picknick. Ideal, falls du nicht extrem an Höhenangst leidest und einen neuen Ausgangsort für deine nächste Wanderung suchst. Beispielsweise in Richtung Giswil oder zum Fürstein hinauf.

Gast-Bloggerin: Fabienne Felder. Aufgewachsen in der wunderschönen UNESCO Biosphäre Entlebuch lebt Fabienne jetzt in Willisau. Als Fotografin ist sie viel unterwegs und reist gerne durch die Welt. Am liebsten durch die Schweiz, treu dem Motto, dass die schönsten Dinge direkt vor der Haustüre liegen. Beim Wandern ist sie fasziniert von der Natur und ständig auf Entdeckungsreise. Und weil sich Erinnerungen am besten auf Fotos festhalten lassen, ist die Kamera ihre treue Begleiterin. www.felderphotography.ch


Infos und Tipps

Facts zur Brücke
Länge:            60 m
Breite:            0.70 m
Höhe:             45 m
Baujahr          Juli 2019
Tragkraft:      60 Pers.


Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

3 Gedanken zu „Längste Hängebrücke der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.