Schneeschuhlaufen: Tipps und Tricks

Kategorien Andermatt, Menschen, Natur, Regionen, Sport, Wandern

Durch die verschneite Winterlandschaft laufen und dabei den aufgewirbelten Pulverschnee unter den Füssen spüren. Wie sich dieses Gefühl am besten erleben lässt, verrät das Team von Andermatt-Urserntal Tourismus auf der Schneeschuhtour Hospental-Mittleregg in der Ferienregion Andermatt.

Tipp von Nadine:
«Bewegung gibt warm. Zwiebel-Prinzip anwenden. Weniger anziehen ist oft mehr».

Tipp von Nina:
«Das Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS) schon zu Hause testen. Dazu das Gerät einschalten und Anzeige des Selbst- und Batterietests beachten. Schwache Batterien sollten unverzüglich ersetzt werden. Wichtig zu wissen: Das Natel sollte um die 30 cm Abstand zum LVS aufweisen, da sonst das Signal gestört wird».

Tipp von Caroline:
«Teleskop-Skistöcke, die in der Länge angepasst werden können, eignen sich am besten. Wichtig ist, dass die Skistöcke grosse Teller haben, weil diese das Einsinken im Pulverschnee verringern.
Hände nicht in die Laschen der Stöcke stecken. So wird bei Stürzen die Verletzungsgefahr verringert. Ausserdem ist es bei einer allfälligen Verschüttung durch eine Lawine sehr wichtig, die Hände frei bewegen zu können».

Der Schneeschuhtrail mit mittlerer Schwierigkeit führt in das ehemalige Skigebiet des Winterhorns durch verschneite Hänge und Gebirgslandschaften.

Tipp von Marina:
«Beim Packen des Rucksacks darauf achten, dass sämtliche Gegenstände in den Rucksack verstaut werden. Ansonsten kann zum Beispiel eine aussen angebrachte Trinkflasche bei einer Steigung leicht herausfallen. Somit fehlt dem Schneeschuhläufer wichtige Flüssigkeit, und die Flasche wird zu einem Geschoss und könnte jemanden verletzten».

Tipp von Evelin:
«Mit kurzen Schritten ist eine lange Schneeschuhtour möglich. Man fühlt sich grundsätzlich sicherer auf den Beinen und, vor allem wenn es bergauf geht, kann wichtige Energie gespart werden».

Tipp von Thom:
«Beim Traversieren sollte das ganze Körpergewicht auf die Schneeschuhe gebracht werden. Diese sollten immer leicht nach oben gerichtet werden und nicht abkippen. Am geeignetsten für eine mehrstündige Schneeschuhtour sind härtere Schuhe, da sie den besten Halt geben».

Schneeschulaufen in Andermatt.

Packliste für jede Schneeschuhtour

  • Rucksack (für Material LVS)
  • Stöcke
  • Schneeschuhe
  • LVS/Schaufel/Sonde
  • Essen und Trinken
  • Wintertaugliche Bekleidung
  • Sonnenbrille
  • Sonnencrème

Und natürlich den Gipfelwein nicht vergessen!


Links und Tipps


Weitere Wintererlebnisse in Andermatt

Fränzi liebt es auf Achse zu sein. Egal, ob in der grossen weiten Welt oder dem schönen Kanton Uri. Im Vordergrund stehen dabei immer die Neugier Neues zu entdecken, die Begegnungen mit Menschen und der Genuss. Ihre Passion fürs Schreiben lebt sie auch als PR- und Kommunikationsmanagerin bei Andermatt-Urserntal Tourismus aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.