Lilu Lichtfestival bringt Farben nach Luzern

Kategorien Kultur, Luzern, Regionen, Veranstaltung

Wenn farbenfrohe Lichtinstallationen, tierische Animationen und erleuchtete Fassaden das Stadtbild von Luzern verschönern, kann dies nur eines bedeuten: Das Lilu Lichtfestival ist wieder in vollem Gange! Noch bis am 16. Januar haben Gross und Klein die Möglichkeit, die diversen Kunstwerke zu bestaunen. Auch ich habe mir dieses Spektakel nicht entgehen lassen.

Lilu für die Ohren

In dieser Audio-Reportage nehme ich dich mit an einen Rundgang zu verschiedenen Kunstwerken und Lichtinstallationen am Lilu Lichtfestival Luzern:

Die bunt beleuchtete Hofkirche ist ein beliebtes Fotosujet.

Vom 6. bis 16. Januar 2022 wird Luzern erneut zum leuchtenden Treffpunkt! Am 3. Lilu Lichtfestival Luzern präsentieren Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt die vielfältigen und faszinierenden Facetten des Lichts. Berühmte Monumente wie der Wasserturm oder das Löwendenkmal erstrahlen in neuem Gewand, Gassen und Wege von Luzern bringen durch kunstvolle Muster Farbe ins Stadtbild. Ein grandioser Anblick, findest du nicht auch?

Wasserturm und Fassaden in Luzern erstrahlen in buntem Lichtergewand.

Die kreativen Lichtinstallationen lassen sich auf einem herzerwärmenden Winterspaziergang entdecken. Noch bis am 16. Januar werden Plätze, Sehenswürdigkeiten und Gassen in der Stadt Luzern täglich von 18 bis 22 Uhr kunstvoll illuminiert. Das Lilu Lichtfestival wartet aber auch mit einem attraktiven Rahmenprogramm für alle Sinne auf…

Das 3. Lilu Lichtfestival konnte erfolgreich starten.

Lichtshow WONDERS in der Hofkirche

Inspiriert durch meisterhafte Bauwerke wie die Sagrada Familia, die sixtinische Kapelle, Angkor Wat oder auch Notre Dame präsentiert das Künstlerkollektiv Projektil seine neueste Show WONDERS. Bereits zum dritten Mal gastiert Projektil am Lilu Lichtfestival Luzern in der imposanten Hofkirche und lädt sowohl Jung wie Alt zu diesem einmaligen, immersiven Erlebnis ein. Stéphane Mottoul an der Grossen Hoforgel sowie die Künstler Seven, Sina, James Gruntz und Heidi Happy sorgen für die musikalische Begleitung der Shows.

Der Sternenhimmel in der Hofkirche verzaubert.

Animationen der HSLU bei der Peterskapelle

Die Lichtinstallationen bei der Peterskapelle wurden von Studierenden der Hochschule Luzern erschaffen. Dabei gibt es gleich zwei Kunstwerke zu bestaunen: «Circles and Squares» wird innerhalb der Kapelle direkt auf die Empore projiziert. «Der Vögel täglich Brot», entwickelt von Nora Dahlheim, Melanie Gerber und Lukas Wind aus dem Bachelor Animation, ist vom Kapellplatz aus auf der Aussenfassade der Peterskapelle zu betrachten. Mit musikalischer Untermalung von Leo Brennhauer.

Die Animationen «Circles and Squares» und «Der Vögel täglich Brot» (Bild) wurden von Studierenden der HSLU entwickelt.

Lichtshow REFRAKTO im Casineum

Tauche im Casineum ein in eine neue Welt von Licht und Musik. REFRAKTO, eine audiovisuelle Show des dänischen Künstlerkollektivs Vertigo, kombiniert Musik mit Lichtinstallation und Lasermapping. Der Raum wird zusätzlich mit Nebel gefüllt, was den Lichtstrahlen eine besondere Intensität verleiht. Und mich erinnert REFRAKTO tatsächlich an eine Lasershow aus der nahen Zukunft. I like!

Begleitet wird die Lichtshow vom Komponistenduo Den Sorte Skole.

Die Lichtshow REFRAKTO im Casineum.

Also los: Warm anziehen und die Strassen von Luzern unsicher machen. Das diesjährige Lichterspektakel der dritten Ausgabe des Lilu Lichtfestivals sollte sich niemand entgehen lassen. Die farbenfrohen Installationen sind eine willkommene Abwechslung und lassen uns die Sorgen des Alltags definitiv vergessen. Viel Spass!


Links und Tipps


Lust auf mehr?

Honigernte bei den Bienen oder Nachtbaden im Sempachersee – solche Abenteuer gehören für Franziska zum Jahresablauf dazu. Mit Hilfe von Bild, Text und Ton berichtet sie gerne über ihre Erlebnisse in der freien Natur und lässt sich dabei von der Schönheit der Zentralschweiz bezaubern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.