Badespass am Hallwilersee

Kategorien Familie, Seetal, Wassersport

Bei sommerlich heissen Temperaturen lockt das kühle Nass: Am Hallwilersee sind abwechslungsreiche Badetage garantiert. In naturnaher Umgebung kommen Wassersportler ebenso auf ihre Kosten wie Familien.

Badi-Tag 1: Arbeiterstrandbad Tennwil

An einem heissen Sommertag ist ein Tag im Strandbad perfekt – wir entscheiden uns am ersten Ferientag für das neu gestaltete Arbeiterstrandbad in Tennwil. Meine kleine Tochter packt begeistert ihre Badetasche und schon geht es los.

Der Campingplatz des Strandbades verleiht uns schon beim Eintreffen Feriengefühle. Unter den grossen alten Bäumen ist es auch über Mittag angenehm kühl, so verbringen wir einen ganzen Tag entspannt am See – das Restaurant übernimmt für einmal das Kochen des Mittagessens. Grill-Profis treffen sich an der Grillstelle direkt am See, für das Glacé spazieren wir zum Campingshop. 

Über die Rutsche juckts meine Wasserratte direkt in das kühle Nass

Der neue Spielplatz ist ein Kletterparadies für die grösseren Kinder, im «Wasserstau- und Sandkasten» kommen die kleinen Badegäste voll auf ihre Kosten. Meine Kleine bekommt von der grossen Schaukel nicht genug, so schwinge ich sie gefühlte Stunden hin und her.

Wassersportler oder solche, die es noch werden wollen, können sich vor Ort ein SUP mieten

Badi-Tag 2: Strandbad Seerose

Am zweiten Ferientag fahren wir nach Meisterschwanden in das malerische Strandbad Seerose. Dieses ist mit seiner leichten Hanglage und der freien Sicht auf den See wohl einer der schönsten Plätze zum «Sünnele» und geniessen.

Als Teenagerin habe ich die Badi anlässlich des Hallwilerseeschwimmens, organisiert durch die SLRG Sektion Hallwilersee, besucht. Dies einmal gar mit Medaillen-Auszeichnung (und müden Beinen). Die Seeüberquerung startet in Birrwil und endet nach rund 1.7 km im Strandbad Seerose. Die nächste Überquerung, die 51. Durchführung, findet am 7. September 2019 statt.

Unsere Wasserratte vergnügt sich erneut im Wasser und auf dem Spielplatz. Im Restaurant lockt, zu Ehren des Hallwilersee-Kayman, ein Krokodilburger auf der Speisekarte.

Schwimmen macht hungrig – mit knurrendem Magen entscheiden wir uns für ein Abendessen im nahen Seerose Beach-Restaurant. In entspannter Atmosphäre lassen wir direkt am See den Badetag ausklingen und geniessen den lauen Sommerabend.

Wer den See lieber an Bord eines Schiffes entdeckt, findet nebst den Kursfahrten auch zahlreiche kulinarische Sonderfahrten im Angebot der Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee.


Infos und Tipps


Bilder stammen von © Seetal Tourismus und Sibylle

Die Seetalerin Sibylle, Touristikerin und Organisationstalent, wohnt nach einigen Wanderjahren wieder in ihrer heimischen Aargauer Bilderbuchlandschaft. Als Mama einer kleinen Tochter entdeckt sie ihre Heimat nun mit Kinderaugen. Ausflüge, gepaart mit Kulinarik, stehen bei ihrer Familie hoch im Kurs. Schwimmen, Wandern und Skifahren locken sie in die schöne Schweizer Natur und bieten Erholung pur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.