FoodTrail Willisau – eine genussvolle Schnitzeljagd

Kategorien Kulinarik, Wandern, Willisau

Ein paar Freunde, trockenes Wetter, gutes Essen und Trinken sowie Bewegung an der frischen Luft! Das ist doch eine schöne Kombination. Genau diese Kombi habe ich so erlebt auf dem FoodTrail Willisau.

Das Datum haben meine Freunde und ich uns schon lange im Voraus reserviert und wir freuen uns, wieder mal etwas zusammen zu unternehmen. Als ich mit der FoodTrail-Idee kam, stiess ich auf offene Ohren. Im Vorfeld habe ich die Tickets online gebucht und zugeschickt bekommen und so melden wir uns nun im Tourismusbüro, wo wir die Rätselunterlagen und die markanten grünen Rucksäckli erhalten.

Es geht los

Und dann geht es los mit dem Rätseln und wir werden anhand der Rätselblätter durch die Gassen von Willisau geleitet. Aber Halt, ich darf euch nicht zu viel erzählen, ihr müsst ja dann schon selbst rausfinden, wo es langgeht. 😉 Die Aufgaben sind nicht zu unterschätzen, jetzt heisst es fertig geschwatzt und Konzentration. Unser Ziel ist, dass wir das «Notfallcouvert» nicht öffnen müssen und den Weg selber finden.

Kulinarik

Bei jedem sogenannten Genussposten sind wir gespannt, was uns wohl Feines erwartet. Überall werden wir freundlich empfangen und erhalten eine lokale Spezialität und ein neues Räselblatt. Nebst den Rätseln stehen auch interessante Informationen über die Gastgeber und die Sehenswürdigkeiten in den Infoblättern. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Willisau eine wahre Ringerhochburg ist? Oder wer am meisten Bier trinkt?

Unterwegs

Der FoodTrail führt uns aus Willisau heraus und durch die blühende Landschaft, jetzt im April leuchten vor allem der Löwenzahn und der Raps in fröhlichem Gelb. Wir sind froh, dass ein Lüftlein weht, gegen Ende der Tour hat es keinen Schatten und wir sind zu warm angezogen.

Aber gerade als xy zu Jammern beginnt, also gerade rechtzeitig, erspähen wir das Endziel und freuen uns auf die feine Stärkung und …. genau – (noch) ein Bier. Verdientermassen, denn das Notfall Couvert kam nicht zum Einsatz. 😉

Infobox
– Startzeiten: Mi bis So von 08.30 bis 11.45 Uhr, eine Reservation ist erforderlich
– Preis: CHF 54.00 pro Erwachsene / CHF 30.00 pro Kind 8 – 16 Jahre
– Dauer/Distanz: 4 bis 6 Stunden, Wegstrecke gut 9 km
– Gut zu wissen: Es ist kein Rundweg, vom letzten Stopp gelangt man bequem mit dem Bus retour.

Zum Glück gibt es immer wieder schöne Pausenplätzchen.
Nicht nur der Hund ist auf dem Hund….
…sondern auch wir. 😉

Weitere Infos und Tipps

  • Genügend Zeit einplanen, wir benötigten ca. 5 Stunden
  • Ein grosser Teil der Strecke ist schattenlos, Kopfbedeckung und Sonnencreme einpacken
  • Familien mit kleineren Kindern machen besser den Detektiv-Trail
  • Falls ihr nur einen halben Tag Zeit habt, empfiehlt sich der Krimi-Trail
  • Allgemeine Informationen über die Region bei Willisau Tourismus

Weitere Erlebnisse in der Region Willisau

Anna lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Luzern und ist am liebsten draussen in der Natur oder im Garten. Ob zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs, Hauptsache der Weg ist noch ein wenig wild und ursprünglich. Durch ihre Arbeit bei Willisau Tourismus hat sie die Napfberglandschaft kennen und lieben gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.