Bike-Fahrtechnikkurs in Uri

Kategorien Bike, Natur, Regionen, Sport, Uri

Bei einem gemütlichen Frauenabend beschliesse ich mit meinen drei Kolleginnen einen Fahrtechnik Kurs zu buchen. Alle vier von uns biken. Einige von uns sind damit oft auf Trails unterwegs und andere weniger. Bei einem Punkt sind wir uns alle einig, viel unterwegs oder nicht – die Technik können wir alle noch verbessern.

Erst kürzlich kaufte eine von uns ein Bike in einem Fachgeschäft und sah dort auch die Werbung für Fahrtechnikkurse. So buchen wir vier Frauen einen privaten Fahrtechnikkurs bei Bikewelt Gisler um Tipps und Tricks zum Trailfahren zu erhalten.

Treffpunkt Erstfeld

Wir treffen uns um 18.00 Uhr an einem wunderbaren Sommerabend bei 25 Grad. Ideal um unseren Fahrtechnikkurs in Erstfeld zu absolvieren. Für heute Abend ist ein Gewitter angesagt, doch diese Wolken ziehen zum Glück noch in eine andere Richtung.

Das Übungsgelände in Erstfeld.

Wer ist mit dabei?

Andrea ist unser Guide für heute. Sie ist ausgebildet als Swiss Cycling Guide und Instruktorin. Marina (findet Bikekurse immer wertvoll), Sarah (ist seit kurzem mit einem neuen Bike unterwegs), Dési (kämpft sich lieber den Berg hinauf als hinunter), und natürlich ich – Kerstin (fahre auch gerne den Berg hinunter).

Gleich zu Beginn will Andrea von uns wissen, was das Ziel vom heutigen Abend ist. Wir sind uns einig. Wir wollen mehr Gleichgewicht auf dem Bike und unsere Fahrtechnik verbessern, um auch schwierigere Wegstellen sicher zu meistern.

Los geht’s mit…

Die Fahrtüchtigkeit des Bikes wird überprüft: Zuerst kontrollieren wir die Bremsen und die Bremsbelege sowie die wichtigsten Schaltstellen beim Bike. Dank Andrea wissen wir jetzt, worauf es ankommt. Klar ist, wir schützen uns alle immer mit Helm und Schoner.

Übungen für zu Hause

Jetzt sind unsere Bikes fahrtüchtig. Wir verbringen die nächsten zwei Stunden mit coolen Übungen, werden gefordert und haben trotzdem unseren Spass. Hier ein paar Übungen aus dem Kurs für euch zu Hause zum Anwenden:

Tennisballspiel: Bei diesem Spiel teilen wir uns in Zweierteams auf. Das Team, welches als Erstes fünf Pässe hintereinander schafft, gewinnt.

Kreise fahren: Wir fahren zuerst grosse Kreise mit einer Hand am Lenkrad. Bei der zweiten Variante fahren wir stehend und ziehen kleine Kreise.

Schneckenrennen: Besonders witzig ist das Schneckenrennen. Das Spiel zwingt uns langsam und mit kleinen Klickbewegungen eine vorgegebene Strecke abzufahren. Wer als letzte im Ziel ankommt, ist Balanciermeisterin.

Kerstin übt sich im Kurve fahren.
Die Gruppe beim Schneckenrennen.

Zum Abschluss von unserem Parktraining dürfen wir noch über verschiedene Hindernisse fahren. Die Vorbereitung ist damit abgeschlossen. Ab geht’s auf den Trail!

Kerstin am Balancieren.
Parcour Kurven korrekt fahren.

Trailfahrt mit Hindernissen

Zuerst geht es gemächlich nach Silenen. Dort weiss Andrea einige Trails, um auch das Bergfahren zu trainieren. Es stellt sich heraus, dass das nicht ganz leicht ist. Hier ist Muskelkraft, Gleichgewicht und Technik gefragt. Oben angekommen, heisst es: Sattel runter, Federung voll aufgedreht und noch einmal die Bremsen kontrollieren. Noch ein paar Fahrtipps mit auf den Weg und los geht’s!

Die Teilnehmerinnen auf dem Trail.

Die Abfahrt

Wir flitzen ohne grosse Stopps jegliche Hindernisse hintereinander runter. Anfangs kostet es Überwindung, doch mit der Unterstützung von Andrea schaffen wir es alle, die Hindernisse zu bewältigen. An einer Stelle stoppt uns Andrea. Wir schauen uns eine verblockte Stelle an, bei der eine grössere Gefahr besteht mit den Pedalen hängen zu bleiben. Andrea zeigte uns, auf was zu achten ist und weiter geht’s.

Gewitterstimmung am Himmel

Gesund, happy und voller Adrenalin kommen wir im Talboden an. Auf der Fahrt zurück nach Erstfeld beschert uns der Himmel eine wunderschöne Abendstimmung. Hinter uns bäumen sich jetzt doch noch grössere Wolken auf. Nach der Verabschiedung, Feedbackrunde und noch etwas Frauengeschwätz nehmen wir den Weg nach Hause unter die Pedale. Begleitet von ein paar willkommenen Regentropfen kommen wir glücklich und mit Vorfreude auf weitere gemeinsame Trails Zuhause an.


Infos und Tipps


Gast-Autorin: Kerstin Beeler aus Schattdorf.

Weitere Erlebnisse auf dem Sattel

Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.