Weite für die Seele – Aussichtspunkte im Seetal

Kategorien Kulinarik, Natur, Seetal, Wohlfühlen

Der Lockdown führt uns auch jetzt im Winter auf Ausflüge vor der Haustüre, wir entdecken fast vergessene Orte mit neuem Blick, geniessen die Natur und gute Gespräche während ausgedehnten Spaziergängen. Und manchmal, da braucht unsere Seele auch etwas Weite, einen Blick in die Ferne. Dann geht die Wanderung auf den Homberg, unseren «Hausberg» im Seetal oder zum Esterliturm!

Auf dem Esterliturm geniesst man einen schönen Blick auf das Seetal.
Weite im 360°-Panorama auf dem Esterliturm.

Wieder einmal steht ein Wochenende bevor, Ausflüge beschränken wir, zwangsläufig, auf unsere Region. Ein Treffen mit Freundinnen, das mache ich zur Zeit am Liebsten draussen in der Natur: Ausgerüstet mit einer Thermoskanne, gefüllt mit heissem Tee, Früchten oder Gebäck und los geht’s. Ich muss sagen, diese aussergewöhnliche Zeit hat durchaus auch ihre schönen Begleiterscheinungen: So viel draussen war ich schon lange nicht mehr! Bei einem Spaziergang in Richtung Esterliturm frönen wir unseren Frauengesprächen, geniessen die frische Luft, den Schnee und die verträumte Waldlandschaft hier im Seetal.

Wir nehmen die zahlreichen Treppenstufen auf den Turm in Angriff – selbstverständlich mit Maske. Die 360°-Aussicht vom Esterliturm ist den Aufstieg wert! Nach einer kurzen Teepause an einem der Picknick-Tische geht es dann zurück nach Hause. An den Feuerstellen lässt sich übrigens auch im Winter wunderbar verweilen und grillieren – für Gross und Klein ein Erlebnis!

Für Schlittler ein Genuss

Das Seetal bietet auch für Schlittler zahlreiche Ausflugziele: Der kleine Hang am Homberg, der Schlittelweg etwas unterhalb des Hombergs nach Birrwil oder auf dem Horben – Schlittelspass ist garantiert. Und wenn das Wetter mitspielt sind auch Fernsicht, Weite und die Alpen mit von der Schnee-Partie! Auf dem Homberg ist Pick-nick Pflicht, auf dem Horben gibts am Wochenende (Samstag/Sonntag) ein Take-Away-Angebot!

Auf dem Horben bietet sich eine atemberaubende Fernsicht auf das Seetal und die Alpen.
Fernsicht auf dem Horben.

Take-Away statt Restaurant

Nach einer Woche im Home Office, vollgepackt mit Arbeit, Kind, Heim und Haushalt, habe ich oft nicht noch grosse Lust, auch am Wochenende zu kochen… Ich gebe zu, mir fehlen unsere regelmässigen Restaurantbesuche sehr! Nebst dem Geniessen ohne selber am Herd zu stehen, ergeben sich im Restaurant auch gemütliche Gespräche und entspannte Momente mit den Liebsten. Umso dankbarer bin ich für die inzwischen doch zahlreichen Liefer- und Take-Away-Angebote in der Region!

Das Take-Away-Angebot unserer lokalen Pizzeria Ristorante PepeRosso Seon ist wöchentlich auf der Agenda – Take-Away vom Feinsten, und sogar glutenfrei für unsere Kleine! Unkompliziert, eine Flasche feinen italienischen Rotwein und ein Dessert und der Abend ist perfekt!

Rindsfilet vom heissen Stein – geliefert mit dem Steinzeitmobil vom Restaurant Eichberg.

Ich koche gerne, aber ein feines Rindsfilet esse ich ganz gerne im Restaurant meines Vertrauens. Und das lukullische Erlebnis, welches uns das Team vom Eichberg Seengen an einem Freitagabend bereitet hat, war einfach köstlich! Die Reservation erfolgt mit ein paar wenigen Klicks online über www.eichberg-shop.ch, Wein, Desserts oder weitere Artikel vom Eichberg-Shop können ganz einfach hinzugefügt werden. Über Mittag am Liefertag bestätigt mir die Restaurant-Chefin Frau Mahler persönlich den Liefertermin (welcher am Abend genau eingehalten worden ist) und dankt für die Bestellung. Und geliefert wird in bekannter Eichberg-Qualität – feinster frischer Salat, hervorragendes Filet und schön angerichtet. Wir haben das Essen sehr genossen – und das entspannt zu Hause, ohne Einkaufen, Kochen oder Abwaschen – einfach herrlich und bestimmt nicht das letzte Mal!

Und mein Geheimtipp: Das legendäre Ochsen Rindstatar – fixfertig abgeholt im Ochsen Lenzburg!

Alle offenen Betriebe werden von Seetal Tourismus publiziert – für genussvolle Momente zu Hause.

Fotografin: Giuseppina Fokke de Goede-Macaluso


Tipps und Links:


Restaurants im Seetal mit Aussicht zum Geniessen – auch nach dem Lockdown:

Noch mehr Tipps, Ausflüge und Geschichten aus dem Seetal findest du hier.

Die Seetalerin Sibylle, Touristikerin und Organisationstalent, wohnt nach einigen Wanderjahren wieder in ihrer heimischen Aargauer Bilderbuchlandschaft. Als Mama einer kleinen Tochter entdeckt sie ihre Heimat nun mit Kinderaugen. Ausflüge, gepaart mit Kulinarik, stehen bei ihrer Familie hoch im Kurs. Schwimmen, Wandern und Skifahren locken sie in die schöne Schweizer Natur und bieten Erholung pur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.