Eine «Tour de Suisse» à la Obwalden – der neue Pop-up-Store in Basel

Kategorien Obwalden, Regionen

Eine Roadshow durch die Schweiz von Bahnhof zu Bahnhof – das war die ursprüngliche Idee um den Schweizerinnen und Schweizern Obwalden als DER Geheimtipp näher zu bringen. Oder überhaupt zu erzählen, wer wir eigentlich sind und was es bei uns zu entdecken gibt. Die Pandemie hat allerdings so einige Pläne und Vorhaben durchkreuzt, aber auch den kreativen Geist geweckt… Der erste Obwaldner Pop-up-Store in Basel ist entstanden.

Seit dem 17. Mai 2021 poppt der erste Pop-Up-Store von Obwalden in Basel am Aeschengraben 6 auf. Unser Obwalden-Rot sticht heraus und zieht schon von Weitem Blicke auf sich. Doch bis wir voller Freude unser Obwalden Logo im Schaufenster betrachten durften, gabs die eine oder andere Hürde zu überspringen.

Ideen sind gefragt

Die Idee eines Stores entstand während eines Workshops mit unserem Marketingpool, der aus Vertretern aus unterschiedlichen Bereichen in der Tourismusbranche besteht. Ziel war es, stärker aus der Pandemie herauszukommen und etwas zu unternehmen, dass auch den Einschränkungen, die die Pandemie mit sich zog, standhielt. Gemeinsam mit unseren touristischen Leuchttürmen Melchsee-Frutt, Pilatus und Lungern Turren Schönbüel und den in Obwalden produzierten Spezialitäten und Lebensmittel wie Kernser Pasta, Seiler Käse, Bruno’s Best Salatsaucen, bio-familia, Kernser Edelpilze oder Gewürzen von Nahrin konnte ein Store kreiert werden, der einen Mix aus Gastfreundschaft, Begegnung, Kulinarik, touristischer Information und Animation umfasst. Wir freuen uns mit dem Store unseren Gästen direkt gegenüber stehen zu können und den persönlichen Kontakt zu pflegen. Nach all den digitalen Konversationen eine wahre Freude!

«Wer suchet der findet»

Doch so ganz einfach war es nicht einen geeigneten Platz in Basel zu finden. Es war einiges an Puste und Geduld notwendig, bis wir am Aeschengraben 6 unsere modulare Ladeninfrastruktur aufstellen konnten. Etwas einfacher hätten wir uns die Suche nach einem geeigneten Ladenlokal schon vorgestellt. Umso mehr Begeisterung bereitet es uns, nun im Laden zu stehen und den Baslerinnen und Baslern ein Stück von «iisem Obwaldä» zu zeigen.

Startschuss ins Pop-up-Abenteuer

Mit Alphornklängen, Fahnenschwingern und Damen in der schönen Obwaldner Tracht wurde unser sechswöchiger Aufenthalt in Basel eingeläutet. Basel ist die erste Etappe auf unserer «Tour de Suisse». Der Pop-Up Store soll ein Projekt über mehrere Jahre werden, in denen wir unsere Geheimtipps und Attraktionen des Sarneraatales verraten und erzählen. Die nächste Etappe führt uns im Herbst Richtung Zürich und nächstes Jahr steht die Westschweiz auf dem Programm.

Doch auch wenn wir ein Stück «Obwalden» in die Schweiz tragen – wirklich erleben kann man unsere schöne Region und die dort liegenden Geheimtipps natürlich nur vor Ort. Mit einem Klick auf das Video erleben Sie gleich hier einen Vorgeschmack…

Übrigens, neben dem Pop-up-Store haben wir uns auch im Printbereich auf neue Wege gewagt. Seit diesem Jahr gibt es im Sommer wie im Winter eine Gästezeitung aus Obwalden – gespickt mit spannenden Geschichten, Portraits und Ausflugsideen.

Bis bald in Obwalden – oder vorab schon mal in unserem Pop-up-Store. 😉


Links und Tipps


Gast-Blogger: Obwalden Tourismus.

Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.