In Sempach sind sie daheim: nicht die bunten aber die lebendigen Strausse. Majestätisch schreiten sie ihr Territorium auf der Sempacher Straussenfarm ab und beäugen alle Besuchenden neugierig mit ihren grossen Augen: die Rede ist nicht vom bekannten Vieh auf der Weide sondern vom afrikanischen Strauss; dem grössten lebenden Vogel der Erde.

"Wo der Strauss seinen Kopf in den Sand steckt" weiterlesen

In den vergangenen Wochen gehörte der Hallwilersee mehrheitlich der Natur: Fische, Schwanenfamilien und Enten haben die Ruhe am und auf dem See sicherlich genossen. Doch der Hallwilersee ohne seine Schifffahrt, da fehlt schon etwas. Seit dem 6. Juni fahren sie nun wieder, die Kursschiffe, und beglücken Jung und Alt mit einer Schifffahrt auf dem See.

"Endlich heisst es wieder «Willkommen an Bord» auf dem Hallwilersee!" weiterlesen

Zum Joggen oder Spazieren gehe ich gerne in den Kernwald (oder wie wir Obwaldner sagen «Chärwald»). Und das egal zu welcher Jahreszeit und bei welchem Wetter. Im Sommer ist es schattig und angenehm kühl, die Bäume bieten Schutz wenn es regnet. Kunterbunt ist es im Herbst und märchenhaft ist es im Winter, wenn der Schnee von den Ästen nieselt. Die Chärwaldräuber-Figuren sind mir natürlich immer aufgefallen, aber wirklich Beachtung habe ich ihnen nie geschenkt. Bis ich mich letztens an sie erinnerte als ich nach einer Ausflugsidee mit der Familie meines Gottenmeitlis suchte.

"Erlebnisparcours «Chärwaldräuber»" weiterlesen

Nach den Lockerungen des wochenlangen Lockdowns machen wir uns auf, das romantische Schloss Hallwyl zu besichtigten. Zugegeben, ein etwas mulmiges Gefühl reist mit. Für die kleine Anna ist der Ausflug ein absolutes Highlight nach so langer Zeit zu Hause und Schlösser und Prinzessinnen faszinieren sie sowieso! Und so folgt nun unser Erlebnisbericht des Schlossbesuches zu Pandemiezeiten. Das wichtigste vorweg: Es war entspannt, persönlich und der nächste Schlossbesuch ist bereits geplant!

"Ein Besuch beim Burgfräulein Margaretha von Hallwyl" weiterlesen