Auf der Suche nach einer aussergewöhnlichen, naturnahen und Corona-konformen Ausflugsmöglichkeit zu unserem Jahrestag, sind meine Partnerin und ich auf das Tiny House im Gebiet Klewenalp-Stockhütte aufmerksam geworden.

Die Übernachtung kostet CHF 320 für zwei Personen und dabei sind 2 x 2-Tagesski- oder Winterwandertageskarten und ein Frühstück inkludiert. Deshalb reisen wir bereits am Samstagmorgen früh an, um diesen traumhaften Tag auf der Skipiste zu verbringen.

Zu Beginn auf die Piste

Nach einer Fahrt von ungefähr 30 Minuten von Luzern erreichen wir Emmetten. An der Talstation der Gondelbahn Emmetten-Stockhütte werden wir bereits von einer freundlichen Mitarbeiterin erwartet und begrüsst. Die Dame nimmt uns das Gepäck ab, gibt uns weitere Informationen und drückt uns je eine 2-Tageskarte in die Hand. Nach der Fahrt mit der Gondelbahn erreichen wir die Stockhütte. Da unser Gepäck direkt zur Unterkunft transportiert wird, können wir sofort die top präparierten Pisten in Angriff nehmen. Das Skigebiet Klewenalp-Stockhütte bietet wirklich für alle etwas und wir geniessen unseren Schneetag in vollen Zügen.

© perretfoto.ch

Skifahren macht bekanntlich hungrig und so machen wir uns auf die Suche nach einem kleinen Snack. Da aufgrund von COVID-19 alle Restaurants geschlossen sind, gönnen wir uns beim Take-away in der PanoramaBar einen köstlichen Panorama-Burger und geniessen die traumhafte Aussicht auf das Nebelmeer. Etwas müde von diesem tollen Tag machen wir uns auf den Weg Richtung Stockhütte.

Eine Übernachtung der besonderen Art

Im Berggasthaus Stockhütte erfolgt unser Check-in für das Tiny House. Ein Mitarbeiter begleitet uns zu unserem Schlafplatz für die nächste Nacht und gibt uns noch einige Instruktionen. Der Ofen ist bereits eingeheizt, so dass uns beim Eintreten eine kuschelige Wärme entgegenströmt. Wir entscheiden uns jedoch noch kurz die atemberaubende Aussicht und die letzten Sonnenstrahlen des Tages, auf der kleinen Sonnenterrasse zu geniessen. Drinnen erwartet uns dann eine gut ausgerüstete kleine Küche, ein Tisch mit zwei Sitzgelegenheiten und ein bequemes Doppelbett.

© André Stummer

Vom Fenster aus können wir die letzten Wintersportler beobachten, wie sie mit den Schlitten und Skiern Richtung Tal fahren. Für das Nachtessen haben wir den zusätzlich buchbaren Raclette-Korb bestellt. So können wir nach Lust und Laune bzw. Hungergefühl mit dem Käse schmelzen beginnen.

© André Stummer

Sternenhimmel zum Abschluss

Nach dem gemütlichen Abendessen zieht es uns nochmals nach draussen an die Kälte und wir bestaunen gemeinsam den Nachthimmel und man merkt wie auf dem Berg die Ruhe einkehrt. Müde und erschöpft fallen wir ins Bett und träumen auf ca. 1300 m. ü. M. von diesem erlebnisreichen Tag.

Am nächsten Morgen werden wir mit einem herzhaften Frühstück überrascht. Wir stärken uns für die bevorstehende Schneeschuhwanderung durch die verschneite Winterlandschaft und freuen uns auf einen weiteren tollen Wintertag.

© André Stummer

Fazit:

Wir können die Übernachtung im Tiny House nur weiterempfehlen. Für uns war es ein unvergessliches Erlebnis mitten in der Natur zu übernachten und am Morgen bereits wieder mitten im Skigebiet von den ersten Sonnenstrahlen geweckt zu werden. Auch kulinarisch wurden wir verwöhnt. Die Unterkunft eignet sich speziell in Zeiten von Corona, da man das Tiny House für sich alleine hat und man mal wieder wunderbar abschalten kann.

Hinweis:

  • Toiletten befinden sich bei der Bergstation der Gondelbahn
  • Duschen befinden sich während den Öffnungszeiten im Berggasthaus StockHütte
  • Das Depot für die Schneesportgeräte befindet sich im Berggasthaus StockHütte
  • Täglich buchbar bis 5. April 2021 unter www.klewenalp.ch/tinyhouse

Infos und Tipps


Menschen aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Sie berichten über ihre persönlichen Erlebnisse, plaudern aus dem Nähkästchen und verraten unbekannte Schätze aus der Region. Ob Malerin, Grafiker oder Bauarbeiter. Sie alle verbindet die Begeisterung für ihre Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.